Archiv für März, 2012

Infos zum BKO

März 5th, 2012

Schülerinnen und Schüler, die sich ihrem letzten Schuljahr nähern, haben eine Reihe von Wahlmöglichkeiten, was ihre Zukunft angeht. Sie können, wie viele das tun, eine Ausbildung machen. Oder sie machen weiter mit Schule, um einen höheren Abschluss zu erarbeiten. Auch wenn es nicht der einfachste Weg ist, können sie später Abitur machen und zur Universität gehen. Viel hängt davon ab, mit welchem Zeugnis sie unsere Schule verlassen. Dieses und viele weitere Punkte standen auf der Tagesordnung von Herrn Bock vom BKO (Berufskolleg Olpe). Herr Bock sprach über die verschiedenen Bildungsangebote, welche das BKO Schülern zu bieten hat. Für die neunten Klassen, wo Herr Bock sprach, ist noch etwas Zeit bevor sie sich entscheiden müssen. Am Montag, 19.03., wird Herr Bock die Zehner, die noch ohne Ausbildungsstelle sind, beraten.

 

Students nearing their final year at KAS face a number of choices for their future. They can, as most of them do, start an apprenticeship. Or they can go on with school to earn a higher secondary school qualification. Though it isn’t an easy path to take they can do A levels later on and go on to university. Much depends on the school leaving certificate students earn at our school. This and more was on the agenda of Mr Bock from BKO (Berufskolleg Olpe). Mr Bock spoke about what courses of education BKO has to offer to students. He detailed these different courses with regard to duration, leaving certificate and entry requirements. For Year Nine, where Mr Bock spoke, there is still some time to decide but to decide they have. On Monday 19th March Mr Bock will counsel students of Year Ten who are still without a placement for an apprenticeship.

Schulausschuss Wenden empfiehlt Gesamtschule

März 2nd, 2012

In den heutigen Zeitungen gab es Berichte über die Empfehlung des Schulausschusses für die Entscheidung, welche am 21. März fallen wird. Der sechzehnköpfige Ausschuss entschied sich 14 zu 2 für die Einrichtung einer Gesamtschule in Wenden und das Auflösen von Haupt- und Realschule. Wie in den Zeitungen zitiert, sehen sich die Lehrer der Realschule als Opfer des Wechsels und die Lehrer unserer Schule bevorzugen die Gesamtschule. Am 21. März wird sich die Gemeinde Wenden entscheiden, was sie als die Zukunft von Wenden ansieht und ihre Entscheidung verkünden. Danach wird es eine Befragung von Eltern geben und die Nachbarkommunen Olpe und Siegen werden um ihre Zustimmung gebeten. Bevor das Jahr endet muss ein pädagogisches Konzept entworfen werden und Wenden muss sich bei der Bezirksregierung Arnsberg um Genehmigung bewerben. Nachdem die Genehmigung von Arnsberg erteilt worden ist, und nur dann, ist etwa ein halbes Jahr Zeit, um den Start der neuen Wendener Sek I Schule mit der Klasse Fünf vorzubereiten. Organisatorische Strukturen müssen geschaffen werden, beginnen damit, wer die Schule zunächst kommissarisch leiten wird, bis zu welche Räume der neuen Schule zugewiesen werden und welche Lehrer dort ihre Arbeit aufnehmen sollen. Der Aufbau der neuen Sek I Schule wird mindestens 6 Jahre dauern und für den Fall, dass Wenden eine Gesamtschule bekommt sogar noch mehr Jahre brauchen, bis zur Vervollständigung.

 

Today’s papers ran reports on the recommendation of the panel the community of Wenden for the decision that will be taken on 21st March. The panel of 16 decided 14 : 2 to install a Gesamtschule at Wenden and phase out Haupt- and Realschule. As the quoted in the papers teachers of Realschule saw themselves as victims of the change and teachers of our school favoured Gesamtschule. On 21st March the community of Wenden will decide on what they see as the future of Wenden and announce their decision. Next there will be a survey of parents opinions and the communities of Olpe and Siegen will be asked for their consent. Before the year ends a school concept has to be drafted and Wenden has to apply for approvel from the regional school authority at Arnsberg. After consent has been given from Arnsberg, and only then, there is about half a year to prepare the start of the new Wenden secondary school with Year Five. Organizational structures have to be created from who will head the new school as an interim head to which rooms will be allocated to the new school as well as what teachers will start work there. Building up a new secondary school will take at least six years and in case Wenden gets a Gesamtschule even more years will pass till completion.

Historische Kartenwerke online

März 1st, 2012

Heute sind Mengen an Karten verfügbar in Papierform oder digital. Viele Menschen haben noch Papierkarte oder Reiseplaner, doch jüngere Leute nutzen heute eher digitale Karten am Computer oder auf Mobiltelefonen oder mit Navigationsgeräten. Heutige Karten basieren meist auf Satelitenbildern. Menschen erstellen Karten seit mehr als 2000 Jahren. Von unserer Region gibt es Karten, die hunderte von Jahren zurückreichen. Bis jetzt konnte man diese nur in Museen bestaunen.  Jetzt gibt es einige online zu sehen und das in hervorragender Qualität. Surft zu Old Maps Online. Dort könnt ihr aus zahlreichen Karten auf der rechten Seite auswählen. Auf der Linken sieht man, ob die Karten unsere Region abdecken. Nach Auswahl kann man die Karte öffnen und hineinzoomen. Also, schaut euch mal an, wie unsere Region in alten Karten dargestellt wurde.

 

Today there are plenty of maps available in paper or digital format. Many people still have paper maps or routplanners but younger people now tend to use digital maps on the computers or mobile phones or the use navigation devices. Maps of today are mostly based on satelite images. Man has made maps for more than 2000 years. There are old maps of our area dating back hundreds of years. Up to now we could only see them in museums. Now there are some of them online and they are of excellent quality. Head over to Old Maps Online. There you can chose from various maps on the right side of the website. Left you can see if the map covers our area. After you have chosen you can open the map and zoom in. So then, have a look at how our area was presented in maps of old.