Erprobungsstufenkonferenz 2010

Am Dienstag trafen sich die Lehrer der Klassen Fünf und Sechs mit Grundschullehrern von fast allen Grundschulen der Gemeinde Wenden. Ein Treffen dieser Art gibt es jährlich. Der Zweck dieses Treffens ist zweierlei. Zum einen möchten unsere Lehrer mehr über ihre Schüler erfahren. Vor allem in der Klasse Fünf sind die Schüler noch neu an unserer Schule und was die Lehrer über sie wissen, kommt vor allem aus den Zeugnissen der Klasse vier. Natürlich beobachten sie, wie sich die neuen Schüler in der Klasse entwickeln. Die Lehrer der Grundschulen kennen unsere Fünfer wesentlich besser als unsere Lehrer der Klassen Fünf. Deswegen können sie wertvolle Informationen geben, die unseren Lehrern dabei helfen, ihre Schüler besser einzuschätzen. Wenn Lehrer ihre Schüler besser einschätzen können, so können sie ihn noch bessere Unterstützung geben, falls dies notwendig ist. Die Grundschullehrer wiederum interessieren sich, wie es ihrem ehemaligen Schülerinnen und Schülern an der neuen Schule geht und ob ihre Entscheidung, ihnen den Besuch unserer Schule zu empfehlen, die beste war.

On Tuesday year five and year six teachers of our school met with primary school teachers from nearly all primary schools of the community of Wenden. This kind of meeting is held annually. The purpose of the meeting is twofold. For one our teachers want to learn more about their students. Especially in year five students are still new at our school and what teachers know about them they know mostly from the year five report. In addition of course they watch how the new students do in class. The teachers from primary school know our year five students much more intimately than our year five teachers ever could. So they can give valuable information which help our teachers are to understand their students. Better understanding students allows teachers to better support them if the need arises. The primary teachers in their turn are very interested in how they are former students are doing at a new school on whether they are decision to recommend sending them to our school was the best one.