Archiv für Mai, 2007

Zeitplanung für Autorenlesung Margret Steenfatt

Mai 14th, 2007

Wie schon zuvor angekündigt wird Frau Margret Steenfatt am 22. und 23. Mai an der KAS vorlesen. Jetzt gibt es einen ausführlichen Zeitplan für die Lesungen. Alle Lesungen werden in der Bibliothek stattfinden. Die Lesungen für das sechste Schuljahr finden am 22. statt: 8:00 – 9:30 Klasse 6.1; 9:50 – 11:30 Klasse 6.2; 11:45 – 13:15 Klasse 6.3. Für die achte Klasse finden die Lesungen am Mittwoch, den 23.: 8:00 – 9:30 Klasse 8.2; 9:50 – 11:30 Klasse 8.1; 11:45 – 13:15 Klasse 8.3.

As previously announced Mrs Margret Steenfatt will read at KAS on May 22nd and 23rd. There is a detailed timetable for the readings now. All readings will be held in the school’s library. Readings for students from year 6 will be held on the 22nd: 8:00 – 9:30 form 6.1; 9:50 – 11:30 form 6.2; 11:45 – 13:15 form 6.3. The readings for students from year 8 will be on Wednesday 23rd: 8:00 – 9:30 form 8.2; 9:50 – 11:30 form 8.1; 11:45 – 13:15 form 8.3.

Raupen in der Klasse

Mai 11th, 2007

Caterpillars2Caterpillars1An der KAS gibt es jetzt Raupen, Raupen im Dutzend. Schwarz und grün und haarig kriechen sie auf drei Beinpaaren an den Glaswänden des Terrariums, welches sie in der Klasse 6.1 von Herrn Uelner bewohnen, herauf und herunter. Die hungrigen Raupen brauchen täglich viel frisches Futter. Was sie fressen sind Brennesseln, die gepflückt oder geschnitten und in das Terrarium getan werden müssen. Brennesseln sind genau das, was ihr Name bedeutet, Brennesseln, und sie sind mit vielen kleinen stechenden Härchen bedeckt. So muss man Gummihandschuhe nutzen, um mit ihnen umzugehen. Was von den alten Brennesseln über bleibt, muss entfernt werden, so dass sie das Terrarium nicht verschmutzen. Die Raupen werden wachsen und es werden daraus Schmetterlinge entstehen, die Kleiner Fuchs genannt werden. Hoffentlich wird das Schlüpfen vor den Sommerferien stattfinden.

Caterpillars3There are caterpillars in at KAS now, caterpillars by the dozen. Black and green and hairy they crawl on three pairs of legs up and down the glass sides of the terrarium that they inhabit in the room of form 6.1 of Mr Uelner. The hungry caterpillars need lots of fresh food every day. What they feed on are nettles, which have to be plucked or cut and put into the terrarium. Nettles are just that what their name implies, nettles, and they are covered in lots of little stinging hairs. So rubber gloves have to be used to handle them. What remains of the old nettles has to be taken away so that they don’t foul the terrarium. The caterpillars will grow and hatch into butterflies called Small Tortoisshell. Hopefully the hatching will take place before the summer break.

Wieder mal ein Fehlalarm

Mai 10th, 2007

Fehlalarm100507Während der zweiten großen Pause des Morgens ging der Feueralarm unvermittelt los. Die meisten Schülerinnen und Schüler waren auf dem Schulhof und begannen sich in Richtung Sportplatz zu bewegen, wie sie es bei den vorhergehenden Feueralarmübungen geübt hatten. Der Hausmeister der KAS versuchte, den Alarm zu stoppen, hatte jedoch keinen Erfolg. Die Lehrer schickten die Schüler zurück in die Gebäude. Eine große Zahl blieb draußen, weil zwei Feuerwehrautos und ein weiteres Fahrzeug der Feuerwehr mit den Sirenen an auf den Schulhofgekommen waren. Die Feuerwehrleute stiegen aus und da es kein Feuer gab, rauchten manche von ihnen (vielleicht, weil sie so ein kleines Feuer hatten). Der Schuldige wurde unmittelbar gefunden. Es war ein Schüler unserer Schule, der einen Golfball geworfen hatte, der dann einen Feueralarmknopf getroffen hatte.

During the second big break of the morning the fire alarm suddenly went off. Most students were in the school yard and started heading for the sports ground as they had practiced during the previous fire alarm exercises. The caretaker of KAS tried to stop the alarm but didn’t succeed. Teachers sent students back into the buildings. A large number stayed outside because two fire-engines and another vehicle, had sirens on, came up to the school complex. The fire-men got out and as there was no fire some of them had a smoke (perhaps to have some little fire). The culprit was found immediately. It was a student from our school who had thrown a golf ball which had then hit a fire-alarm button.

Ein Fan-Shop für die KAS

Mai 9th, 2007

ShopTasseJetzt verfügt die KAS über einen eigenen Fan Shop. In den Fan Shop kann man Hemden, T-shirts, Tassen und Mouspads mit Logos und Bildern der Schule erwerben. Für Fans von KAS Power Radio gibt es eine Auswahl an Hemden mit dem KAS Power Radio Logo. Bestellen ist einfach. Geh zum Shop, suche ein Produkt aus, wähl deine Größe und bestelle. Alles wird von Spreadshirt abgewickelt. Sie versenden und so weiter. Wir verdienen daran nichts. Es ist unser Service für dich. Falls es ein Motiv gibt, das du gerne hättest, frage uns. Wir können dein Motiv auf ein Shirt im Shop bekommen. Sei kreativ. Entwerfe lustige Logos. Es weitere mögliche Produkte als die, die du derzeit in unserem Shop siehst, verschiedene Hemden, Kaputzenshirts, Trikots und anderes. Wir versuchen, ein neues Logo nach den Sommerferien fertig zu haben, das sich auch auf dunkle Oberflächen (Stofffarben) drucken lässt (Flockdruck). Du findest den Shop unter www.kas-wenden.spreadshirt.net. Es gibt auch einen Link in der Seitenleiste rechts. Viel Spaß und zeige, dass du ein wahrer Fan der KAS Wenden bist.
Now KAS has a fan shop of its own. At the fan shop you can buy shirts, mugs and mousepads with logos and pictures of our school. For fans of KAS Power Radio there is also a selection of shirts with the KAS Power Radio logo. Ordering is easy. Go to the shop, chose a product you like, select your size and order. It’s all done by Spreadshirt. They do the shipping and everything else. We don’t earn anything by doing this. It’s just a service for you. If there is a motive you would like to have, ask us. We can get your motive on a shirt in out shop. Be creative. Design funny logos. There are more products possible than you see in our shop, lots of different shirts, hoodies, jerseys a.s.o.. We’ll try to have a new logo ready by the end of the summer break. That logo should be good enough for printing in colour onto dark surfaces. You find the shop at www.kas-wenden.spreadshirt.net. There is also a permanent link at the sidebar. Have fun and show that you are a true fan of KAS Wenden.

Fotos der Abgänger

Mai 8th, 2007

Abgaenger 2007Es sind nur noch vier weitere Wochen für unsere Zehner. Die Zentralen Prüfungen sind geschrieben und die letzten Wochen an der KAS vergehen damit, dass die Schülerinnen und Schüler noch weiteren Stoff pauken. Während der letzten Tage vor der Entlassung wird es einige Projekttage geben, an denen die Abgänger ihren Abschluss vorbereiten. Bilder von den Abgängern gibt es auf unserer Homepage unter 2007 Abschluss und auf unserer Flickr Seite in einem Album mit dem Titel „Gaduation 2007„. Auf der Flickr Seite sind die Bilder in voller Größe für Ausdrucke zu laden.

There are only four more weeks to go for our year ten students. The Central Achievement Tests (ZLP) have been written and the final weeks at KAS are filled with cramming some more knowledge into the heads of these students. During the last days before graduation there will be some project days during which students will prepare the graduation. You can see pictures of the students at our homepage and at our flickr site in an album called „Graduation 2007„. At the flickr site you can download the pictures in full size for print-outs.

Vormerken – Laufabzeichentag am 30.05.

Mai 7th, 2007

DlvLaufen macht Spaß und hält dich fit. Es ist auch gut für deine Gesundheit, deine Fitness und bringt dich mit anderen Menschen zusammen. Jetzt kannst du das DLV Laufabzeichen machen, um zu zeigen, wie fit du bist. Wir bieten vier verschiedene Stufen des Laufabzeichens an. Es gibt keine Geschwindigkeitsvorgabe oder Streckenlänge, die du laufen musst. Das einzige, was zählt, ist die Zeit, die du ohne Unterbrechung laufen kannst. Du wählst deine Geschwindigkeit und wie weit du laufen möchtest. Alle Sportlehrer sollten sich mit ihren Gruppen auf das Laufabzeichen vorbereiten. Flaschen (keine aus Glas erlaubt!) können am Rand der Laufbahn abgestellt werden. Die SV wird Getränke und Würstchen verkaufen.
Der Laufabzeichentag wird am 30. Mai von 8 bis 13 Uhr auf der Sportanlage Gerlingen durchgeführt werden. Teilnehmen werden die Klassen 5 bis 9. Schülerinnen und Schüler der Klasse 10.1 werden bei der Organisation helfen. Die Schülerinnen und Schüler der 5 und 6 werden mit dem Bus nach Gerlingen fahren, alle anderen werden die kurze Strecke hinlaufen. Den Rückweg werden alle zu Fuß antreten.
Vier verschiedene Laufabzeichen bieten wir an: Stufe 1 – 15 Minuten Laufen ohne Pause, Stufe 2 – 30 Minuten, Stufe 3 – 60 Minuten und Stufe 4 – 90 Minuten.

Jogging is fun and keeps you fit. It’s also good for your health, your fitness and gets you together with other people. You can now earn the DLV Runner’s Badge to show that you are fit. We offer four different ranks of the Runner’s badge. There is no speed you have to meet or distance you have to run. The only thing that counts is the amount of time you can run or jog without a break. You choose how fast you run or jog and how far. All PE teachers should train with their groups to prepare for the Runner’s badge. Bottles (no glass ones are allowed) can be put at the side of the track. The SV will sell beverages and saussages.
The Runner’s Badge day will be on Wednesday, 30. May from 8 a.m. to 1p.m. at the field and track arena Gerlingen. It will be for forms 5 to 9. Students of year 10 will help with organisation. Students of years 5 and 6 go to Gerlingen by coach, the others will walk the short distance. All students will do the return trip by foot.
The four different ranks of the Runner’s badge are: rank 1 – 15 minutes of continuous running, rank 2 – 30 minutes, rank 3 – 60 minutes and rank 4 – 90 minutes.

Bilder von der Klassenfahrt der 5.2

Mai 5th, 2007

Herr Nebel, Klassenlehrer der 5.2, machte einige Aufnahmen als er mit der Klasse 5.2 auf Klassenfahrt. Die Schüler waren in der örtlichen Jugendherberge. Schaut die Bilder an auf unserer Flickr Seite unter: At the youth-hostel Finnentrop. Ausführliche Berichte folgen.

Mr Nebel, form teacher of 5.2, took a couple of pictures when he was on a class trip with the students of form 5.2 to Finnentrop. The students stayed at the local youth-hostel. Have a look at the pictures at our flickr page under: At the youth-hostel Finnentrop. Detailed reports will follow.

Zentrale Prüfungen zum Abschluss nach Klasse 10 – Englisch

Mai 4th, 2007

ZlpHeute schrieben die Schülerinnen und Schüler aller Sekundarschulen in NRW die letzte von drei Prüfungen, die Teil der Zentralen Leistungsüberprüfung zum Abschluss nach Klasse 10 sind. Das Fach dieser letzten Prüfung war Englisch. Deutsch war genau eine Woche zuvor geprüft worden und vor zwei Tagen Mathematik. Wie zu hören war, hatte die Mehrheit der Schüler keine Probleme mit Deutsch. Auch Mathematik war für die meisten Schüler nicht zu schwierig. Einige Schüler einer 10A Klasse berichteten, dass es sehr einfach für sie gewesen sei. Bei Englisch lagen die Dinge wohl anders. Dieser Test bestand ebenfalls aus zweit Teilen. Im ersten Teil brauchte man Vokabelwissen. Viele Schüler haben nur grundlegende Kenntnisse weil sie nicht beständig neue Wörter lernen und alte vergessen. Die Lehrer werden die Tests jetzt korrigieren und dann werden die Ergebnisse bekannt sein. Schülerinnen und Schüler werden die Ergebnisse erst später erhalten. Weitere Infos über die ZLP.

Today students of year ten at all secondary schools in NRW took the last of three examinations that are part of the Central Achievement Test (ZLP). The subject of this last test was English. German had been tested exactly one week earlier and two days ago it was Mathmatics. As was heard the majority of students had no problems with German. Mathmatics was not too hard for most students as well. Some students from 10A forms reported that it had been really easy going for them. English seems to be different though. This test also consisted of two parts too. The first part needed knowledge of vocabulary. Many students do only have a very basic and restricted vocabulary because they don’t learn new words consistently and tend to forget old ones. Teachers now mark the papers and then results will be known to them. Students will get their results later. More information about the ZLP.

KAS News Radio meldet sich zurück

Mai 3rd, 2007

Die Ferien sind vergangen und da die beiden Sprecherinnen von KAS News Radio am Mittwoch letzter Woche auf Klassenfahrt waren, melden sie sich erst diese Woche wieder mit den aktuellen News von der KAS zurück. Am Ende gibt es natürlich auch wieder Musik – über rosa Hunde. Reinhören kann man in die aktuelle Sendung unter: Nachrichten aus der KAS – 02.05.2007.

The Easter break is over and because the two speakers of KAS New Radio were on a class trip last week the report back to you this week with recent news from KAS. At the end there is some music – about pink dogs. To listen to the newest podcast, go to Nachrichten aus der KAS – 02.05.2007.

Girls‘ Day 2007

Mai 2nd, 2007

Girlsday07Dreißig Mädchen der neunten Klasse der KAS nutzen den Girls‘ Day 2007, um männliche Berufe in drei verschiedenen Betrieben der Region, EMG, Berker und Weber-Haus zu erkunden. Der Girl’s Day diesen Jahres findet bereits das vierte Jahr hintereinander in Wenden statt und ist jetzt Routine für die Firmen, die hoffen, damit Mädchen für eine Ausbildung in Produktionsberufen zu interessieren. Die Gemeindeverwaltung von Wenden half, den Tag zu organisieren. Nach der Ankunft bekamen die jungen Besucherinnen die verschiedenen Bereiche der Firmen gezeigt. Danach erhielten sie Gelegenheit, Dinge praktisch auszuprobieren. Bei EMG durften sie beispielsweise das Löten ausprobieren. Herr Halbe half, wo nötig, wie auch Herr Clemens bei Berker.

Thirty girls of year nine from KAS used Girls‘ Day 2007 to explore male professions at three different companies in the area, EMG, Berker and Weber-Haus. This year’s Girl’s Day, held for the fourth year in a row at Wenden, is routine now at companies which hope to get girls interested in a training for jobs in production. The municipal administration of Wenden had helped organizing the event. Upon arrival the young femal visitors were shown the different areas of the companies. Then they got a chance for some hands on experience. At EMG they could for example give soldering a try. The instructor, Mr Halbe, gave a helping hand where necessary. Mr Clemens did the same for „his“ girls at Berker.