Traurige Ereignisse in den Ferien

Mit Bestürzung hatten viele Schüler und Lehrer der KAS schon während der Osterferien die schlimme Nachricht vernommen, dass ein Schüler unserer Schule seine eigenen Eltern erstochen hatte. So war es kein Wunder, wenn am ersten Schultag die Stimmung gedrückt war. Das Unerklärliche war im Unterricht genauso wie in den Pausen Gesprächsthema. Niemand konnte und kann verstehen, wie dieser Mitschüler, der erst zu diesem Schuljahr von der benachbarten Realschule zur KAS gewechselt war, einen derartigen Weg wählen konnte.