2005 – ZEUS

Gewalt an Schulen

Ein typisches Beispiel von alltäglicher Gewalt an Schulen

gewalt600Kreis Olpe. Ein Schüler, der in die 8 Klasse geht, wird seit mehreren Monaten gemobbt. An einem Montagmorgen sieht die Schulpädagogin wie einige Schüler den Jungen schlagen und auf ihn eintreten, obwohl er sich vor Schmerzen auf dem Boden krümmt. Vorbeigehende Schüler helfen dem Jungen nicht, sondern treten sogar noch auf ihn ein.

Einige Schüler gaben an, dass als Grund für das Mobben ausreicht, dass der Junge ein Klassenkamerad von ihnen sei, deshalb hätten sie ihn geschlagen. Die Schüler mussten an einem Antiaggressionsprogramm teilnehmen.
Längst sind die Schulen zu Schauplätzen brutaler Übergriffe geworden. Es wird geprügelt, gestohlen und gedealt. Die Lehrer sind machtlos. Inzwischen werden sie selbst Opfer der zunehmenden Gewalt. Wir sind dafür, dass Anti-Aggressionsprogramme, Streitschlichtung und Buddy-Projekte mehr an Schulen angeboten werden.

Bilal Heimann, Oliver Jahn, Klasse 10.4, KAS

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10