2001 – ZEUS

SG Wenden ist erfolgreichster Leichtathletikverein im Kreis Olpe

Sportler verwöhnten Verein im Jubiläumsjahr mit großen Erfolgen

Wenden. Die Leichtathletik-Abteilung der SG Wenden war in diesem Jahr auf den Laufstrecken schwer zu schlagen. 6x Gold, 3x Silber und 6x Bronze auf Westfalenebene und einen Deutschen Titel konnte bis Saisonende errungen werden. Sogar in den westfälischen und deutschen Bestenlisten belegen die Läufer die vorderen Plätze.

Ein „goldenes Jahr“ geht seinem Ende entgegen und der Leichtathletikverein sieht in seinem Jubiläumsjahr (25 Jahre) gerne einmal zurück. Einzelne Läufer und die SG- Mannschaften konnten insgesamt 6 Titel auf Westfalenebene erringen. Sogar einen deutschen Titel konnte von Ute Haarmann erlaufen werden.

Auch die Schülerinnen W13/ W14 haben vor kurzem mit der Westfalenauswahl beim DLV Talente-Cross auf Deutschlandebene in Köln mit großen Erfolgen auf sich aufmerksam machen können. Trainer Egon Bröcher: „Bin mit den Leistungen sehr zufrieden“. Die SG ist einer der wenigen Vereine, die 3 Athleten für die Westfalenauswahl stellen. Sogar ein Kreisrekord wird von der Schülerinnen-Mannschaft (W13/14) über 3x800m gehalten.

Kein Wunder, dass der erfolgreichste Verein im Kreis Olpe, mit mehr als 1100 Mitgliedern im Alter zwischen 5 und 70 Jahren, von einer Prominenten-Jury, zu einem der 12 besten deutschen Jugendvereinen gewählt wurde. In der Jury saß auch Werner Hansch vom Fernsehsender SAT.1. Für dieses Ergebnis hat die SG Wenden runde 20 000 DM erhalten.

„Ein Teil dieses Geldes wird in die neue Tartanbahn, die in Gerlingen am Bieberg gebaut wird und Ende 2002 fertiggestellt werden soll, investiert. Der Rest wird in die Jugendarbeit (z.B. Trainingslager) gesteckt“, so Dietmar Häner, 1. Vorsitzender. Die hervorragenden Leistungen kommen durch einen guten und ehrgeizigen Cheftrainer, Egon Bröcher, der immer für tolle Stimmung während des Trainings sorgt. Eine Winterpause, wie z.B. bei den Fußballern gibt es bei der SGW nicht. Dort wird das ganze Jahr über trainiert. Die jüngeren Läufer/innen trainieren zwischen 2-3 mal die Woche und die älteren schaffen 5-6 Trainingseinheiten in der Woche. Das sind bei den Jugendlichen ca. 65 km.

Wie immer fand auch in diesem Jahr am ersten Samstag im Monat November der Südsauerlandlauf statt. Das ist ein Lauf, auf den der Verein sehr stolz ist, denn jedes Jahr nimmt die Teilnehmerzahl zu. Beim 26. Südsauerlandlauf am Wendener Schulzentrum nahmen in diesem Jahr mehr als 650 Läufer und Läuferinnen teil. Das ist ein neuer Teilnehmerrekord. Im kommenden Jahr sollen es noch mehr werden.

Wer jetzt Lust auf das Laufen bekommen hat:

Trainingszeiten: jeden Montag in Schönau um 17.45 Uhr und am Mittwoch um 18.30 Uhr in Halle C im Schulzentrum in Wenden. Für Schüler/innen ab 12 Jahre beginnt das Training in Schönau um16.45 Uhr und in Wenden um 17 Uhr. Außerdem ist jeden Sonntag um 10.30 Uhr Lauftreff an der Dörnschlade.

Wer den Verein noch näher kennenlernen oder Mitglied werden möchte, der kann sich unter www.sgwenden.de einklicken und alles nachlesen, was ihn interessiert.

Dominik Sasse & Daniel Zielinski, Klasse 10.3 ( – Mitglieder des Leichtathletikvereins der Sportgemeinschaft Wenden e.V. – ), Konrad-Adenauer-Schule in Wenden

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10