- KAS News - https://www.kasnews.de -

Aufgeben? So schnell nicht …

Nach zwei Protesttagen über die umstrittene Versetzung unseres Lehrer Herr Plum an eine andere Schule, schwelt der Konflikt weiter. Eine Zahl mutiger Schülerinnen und Schüler hatten es gewagt, für ihren Lieblingslehrer einzustehen und ihrem Protest Gehör zu verschaffen. Sie hatten mit der Schulrätin, Frau Barth, gesprochen, konnten in ihrem Bemühen, Herrn Plum an der KAS Wenden zu halten, nichts erreichen. Danach suchten sie Hilfe beim Bürgermeister und stellten sich sogar Frau Barth in ihrem Olper Büro. Sie wich den Schülern gegenüber keine Handbreit von ihrer Position ab, doch dann bekamen die Schüler Hilfe von Eltern und einem Politiker, der einen Runden Tisch organisierte. Der Fall erlangte in der Region sogar etwas Berühmtheit durch die Berichterstattung der Medien. Heute gab es nochmal einen Bericht in der Zeitung (Hoffnung auf Kompromiss [1]) und es gab dazu noch einen Bericht, der von einer Schülerin geschrieben wurde (Egbert Plum muss bleiben) [2] und online zu lesen ist. Sicher scheint momentan jedoch, dass Herr Plum an eine Schule in Neunkirchen versetzt werden wird. Derzeit hoffen, die welche sich im Widerstand gegen Plums Versetzung engagieren, dass seine Versetzung von einer permanenten in eine vorrübergehende umgewandelt wird. Wer die Aufnahme des Berichtes in der Lokalzeit noch einmal im richtigen Darstellungsverhältnis des Bildes sehen möchte, findet es unter Lokalzeit Südwestfalen – Schüler protestieren. [3] Es ist übrigens recht interessant, zu beobachten, dass der Protest zu einer deutlichen Zunahme der Besuche auf unserer Webseite geführt haben, wie die Statistik zeigt (siehe Kurve).

After two days of protest the conflict about the disputed transfer of our teacher Mr Plum to another school is still simmering on. A number of courageous students had dared to stand in for their favourite teacher and voiced their protest. They had spoken to the school supervisor Mrs Barth but couldn’t win any ground in their battle to keep Mr Plum at KAS Wenden. Next they sought the mayor’s help and even confronted Mrs Barth at her Olpe office. She didn’t budge but the students got help from parents and a politician who organized a round table. The case got some fame in the region because of the coverage by the media. Today there was another report in a local newspaper (Hope for compromise [1]) and there was a report (Teacher Plum must stay [2]) written by one of our students which was published online. What seems certain for now is that Mr Plum will be transferred to a school at Neunkirchen. Right now those involved in the opposition to Plum’s transfer hope it might be changed to a transitory transfer instead of a permanent one. If you want to see the recording of the TV report about the protest, there is version now with a corrected aspect ratio under Lokalzeit Südwestfalen – Schüler protestieren. [3] It is also interesting to note that the protest lead to a significant interest in our website as the statistics show (see graph).