Besuch aus Würzburg

Unser Sponsorenwandertag ist nur noch eine Woche entfernt und heute erhielten wir Besuch von zwei Schwestern vom Erlöserorden. Dies waren die Schwestern Franzeska und Emmanuela. Letztere war, wie viele von euch mittlerweile wohl wissen, einmal Schülerin an der KAS. Die zwei Nonnen waren in Tansania gewesen im Mai diesen Jahres, um sich einen Eindruck von der Arbeit des Ordens vor Ort zu verschaffen.  Sie machten viele Bilder und brachten viele Mitbringsel mit, um sie heute unseren Fünftklässlern zu zeigen. Der Grund, warum sie ihnen alle diese Dinge zeigten, war, ihnen eine Vorstellung von der wohltätigen Arbeit des Ordens und dem Land Tansania zu geben. Unsere Schülerinnen und Schüler sahen Bilder aus der Region Mtwara, den Pflanzen und Früchten und Gewürzen, und den Menschen, wie auch Bilder von den Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und den Menschen. Das war sehr interessant und viele Fragen wurden gestellt. Die zwei Schwestern beantworteten sie alle. Am Ende der 90 Minuten, die den beiden Schwestern zur Verfügung standen, um unseren Schülern zu erklären, wofür das von ihnen gesammelte und erlaufene Geld verwendet werden wird, dankte ihnen Schwester Fanzeska für ihren Einsatz.

Our sponsored walk is only one more week away and today we were visited by two sisters of the Sisters of the Holy Redeemer. These were Sister Franzeska and Sister Emmanuela. The latter one – as most of you – might know by now, once was a student at KAS. The two nuns had been to Tanzania in May of this year to have a look at the work of their order there. They took lots of pictures and brought back a lot of souvenirs to show to our students of Year Five today. The reason they showed all these things was to give an us an idea about the charitable work of the order and about the country of Tanzania as well. Our students saw pictures of the area of Mtwara, of the plants and fruit and spices, and of the people, as well as pictures of the schools, kindergardens, hospitals and the people. That was very interesting and many questions were asked. The two sisters answered them all. At the end of the 90 minutes the two nuns had to tell our students what the money they will raise will be used for Sister Franzeska thanked them for their effort.