- KAS News - https://www.kasnews.de -

Gewaltprävention Klasse 7 – 2008

Gewaltpraevention 08 [1]Gewalt ist allgegenwärtig, im Fernsehen, in Filmen, in Computerspielen, in Musik und im Alltag. Schüler neigen oft dazu, Konflikte mit Gewalt, also Fäusten und Füßen, zu lösen. Gewaltszenen mit Jungendlichen scheinen häufiger in den Medien zu sein, Busfahrer werden mit Messern verletzt, Passanten zusammengeschlagen und ältere Leute werden überfallen. Seit einigen Jahren führt die KAS ein Gewaltpräventionsprojekt mit den siebten Klassen durch. An drei Tagen lernten die Siebener in diesem Jahr, welche Formen der Gewalt es gibt vom Mobbing bis zu physischer Gewalt und wie man sie vermeidet. Sie erhielten einen Einblick, wie Opfer Gewalt empfinden und sie erprobten Strategien zu Deeskalation. Herr Michael Kleine von der Polizeidienststelle Olpe [2] führte die Schülerinnen und Schüler durch das Projekt. Im zur Seite standen Frau Flender-Leweke, Herr Bruns und die Klassenlehrer.

Violence is all around, on TV, in movies, in computer games, in music and in everyday life. Students often tend to resolve conflicts by force which means fists and feet. Scenes of violent youths seem to be on the news more often than before with bus conductors being stabbed, bystanders being beaten-up and elderly people being mugged. For some years KAS has been doing a violence prevention project with students of Year Seven. On three days the three Year Seven forms learned what forms of violence there are from mobbing to physical aggression and how to prevent it. They got an insight what violence means for the victim and they tried strategies of deescalation. Mr Michael Klein of Olpe Police Department [2] coached the students through the project. Assisting were Mrs Flender-Leweke and Mr Bruns and the form teachers.