admin | Veröffentlicht am Montag, 26. April 2004 in Siegener Zeitung. | | Print This Post Print This Post

sz Wenden. Die Schriftstellerin Heidi Hassenmüller war jetzt zu Gast an der Konrad- Adenauer-Gemeinschaftshauptschule (KAS) in Wenden. Sie las Schülerinnen und Schülern der achten Klassen aus ihren Büchern vor.
Heidi Hassenmüller war damit bereits zum achten Mal Gast an der KAS. Bei der Autorenlesung ging es um ein Thema, das oft verschwiegen wird: den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Die bekannte Autorin hat einige Bücher zu diesem Thema geschrieben, etwa „Zuckerpüppchen“ oder „Gefährliche Freunde“.


Geboren wurde Heidi Hassenmüller 1941 in Hamburg. Die Mutter von vier Kindern hielt schon viele Autorenlesungen in verschiedenen europäischen Ländern. Im Buch „Zuckerpüppchen“ hat sie ihre eigene Geschichte verarbeitet, denn sie wurde als Sechsjährige von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht, was sie fast zum Selbstmord getrieben hätte.

Kommentare deaktiviert für Autorin las aus ihren Werken

Comments are closed.

-->