admin | Veröffentlicht am Dienstag, 6. Juli 1999 in Siegener Zeitung. | | Print This Post Print This Post

Wenden. Mit den Ergebnissen der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Konrad-Adenauerschulzentrums in Wenden ist die „Arbeitsgemeinschaft SolarschulDach“ zufrieden. Dies betonte Norbert Schulte-Südhoff, maßgeblicher Initiator des Projekts, gestern gegenüber der Presse. Angesichts der erbarmungslos vom Himmel brennenden Sonne war die in sein Gesicht geschriebene Begeisterung nur zu verständlich. Wie er ausführte, „würde die heutige Energie von 50 bis 60 kWh reichen für 40 Vollwäschen bei 60 Grad“. Wegen des verregneten Sommers sei 1998 der Ertrag der Anlage etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben, das laufende Jahr aber habe bisher sehr gute Erträge gebracht.


Der Förderverein der Hauptschule Wenden rief, wie berichtet, 1997 die Arbeitsgemeinschaft SolarschulDach ins Leben. Die AG hat inzwischen 45 Mitglieder, die durch „Bausteine“ mit Beträgen zwischen 100 und 2000 DM einen wesentlichen Beitrag zum Bau leisteten. Zudem steuerten laut Schulte-Südhoff 25 Firmen aus dem hiesigen Kaum ihr Scherflein zu der Anlage bei, die am 18. Mai 1998 offiziell übergeben wurde. Die bislang aktuellen Daten im Überblick: Nennleistung: 10,3 kW; Modulfläche: 98,38 qm; Modulanzahl: 144; Ertrag im ersten Betriebsjahr: 7806 kWh; Co2-Reduzierung: 7025 kg. Es gab bislang keine Betriebsstörung. Wie Schulte-Südhoff weiter ausführte, nutzten Lehrer der Haupt- und der Realschule die Anlage intensiv, um Unterricht wirklichkeitsnah zu gestalten. Seit kurzem bestehe die Möglichkeit der Datenauswertung auch außerhalb der Schule über den heimischen PC.

So interessant die Ergebnisse auch sind, sie standen nicht im Mittelpunkt eines kurzen Pressetermins auf dem Schulgelände. Vielmehr ermöglichten neue Fördermittel – 14 000 DM vom Land für Regenerative Energien (REN-Mittel) sowie Restbestände aus den „Bausteinen“ – eine Erweiterung der Anlage um 2,5 kW, die die Mitglieder der AG jetzt in Eigenleistung durchführen. 24 neue Module im Wert von etwa 27000 DM wurden angeschafft und werden jetzt auf dem Schuldach installiert. fr

Kommentare deaktiviert für „Bausteine“ bringen reife Früchte

Comments are closed.

-->