admin | Veröffentlicht am Mittwoch, 2. Juli 1997 in Westfälische Rundschau. | | Print This Post Print This Post

Nicht Nikotin und Alkohol, sondern das eigene Ich stand im Mittelpunkt des Projektes „Primäre Suchtprävention“, mit dem sich Sechstkläßler der Konrad-AdenauerHauptschule in Wenden drei Tage lang beschäftigten. Durch Übungen sollte das eigene Ich erfahrbar gemacht und gestärkt werden. Rollenspiele, Diskussionen und Spiele mit pädagogischer Zielsetzung hinterließen auf die Schüler einen starken Eindruck. Sie fanden das Projekt so gut, daß es zur festen Einrichtung der sechsten Klassen der Hauptschule werden soll.

Kommentare deaktiviert für Ich-Gefühl an Hauptschule

Comments are closed.

-->