Erschienen in Sonntags-Anzeiger am 20. Juli 2008 | | Print This Post Print This Post

Wenden. Auch dieses Jahr führte die Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden ein Umweltprojekt zusammen mit der Fischereigenossenschaft Wenden durch. Unter Leitung von Klassenlehrer Paul Grebe und dem Vorsitzenden der Fischereigenossenschaft Wenden, Jochen Sauermann, renaturierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.2 einen Teil des Elbebaches unterhalb vom Scheiderwald. Zunächst fand eine Kontrolle des Gewässers zusammen mit dem Kreisfischereiberater Manfred Hesener statt. Unter anderem wurden durch verschiedene Maßnahmen gute Lebensbedingungen für Fische und Krebse geschaffen, heißt es in einer Mitteilung an die Presse.

Erschienen in Sauerland Kurier am 20. Juli 2008 | | Print This Post Print This Post

Wenden/Scheiderwald. Auch in diesem Jahr gab es Umweltprojekt von Konrad-Adenauer-Hauptschule und Fischereigenossenschaft (FG) Wenden. Unter Leitung von Klassenlehrer Paul Grebe und dem Vorsitzenden der Fischereigenossenschaft Wenden, Jochen Sauermann, renaturierten die Schüler der Klasse 8.2 einen Teil des Elbebaches unterhalb vom Scheiderwald. Zunächst fand eine Kontrolle des Gewässers zusammen mit dem Kreisfischereiberater Manfred Hesener statt. Nachdem zunächst die Uferbereiche gereinigt worden waren, wurden Gumpen angelegt und Totholz eingebracht. So wurden gute Lebensbedingungen für Fische und Krebse geschaffen.
Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 19. Juli 2008 | | Print This Post Print This Post

WENDEN, (wp) Auch dieses Jahr führte die Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden ein Umweltprojekt zusammen mit der Fischereigenossenschaft Wenden durch.
Unter Leitung von Klassenlehrer Paul Grebe und dem Vorsitzenden der Fischereigenossenschaft Wenden, Jochen Sauermann, renaturierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.2 einen Teil des Elbebaches unterhalb vom Scheiderwald. Zunächst fand eine Kontrolle des Gewässers zusammen mit dem Kreisfischereiberater Manfred Hesener statt. Nachdem die Schüler die Uferbereiche gereinigt hatten, wurden Gumpen angelegt und Totholz eingebracht. So wurden gute Lebensbedingungen für Fische und Krebse geschaffen.
Den ganzen Artikel lesen …

sz Scheiderwald/Wenden. Auch in diesem Jahr hat die Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden ein Umweltprojekt zusammen mit der Fischereigenossenschaft Wenden durchgeführt. Unter Leitung von Klassenlehrer Paul Grebe und dem Vorsitzenden der Fischereigenossenschaft Wenden, Jochen Sauermann, renaturierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.2 einen Teil des Elbebaches unterhalb vom Scheiderwald.
Den ganzen Artikel lesen …

sz Wenden. Das Problem mit der Erziehung oder vielmehr der fehlenden Erziehung der nachwachsenden Generation ist heute in aller Munde. Eltern fühlen sich als Erziehende oft mit ihren heranwachsenden Kindern, vor allem in der emotional und physisch schwierigen Phase der Pubertät, überfordert. Ihre Teenager machen, was sie wollen, kommen nach Hause, wann es ihnen passt, bedienen sich an der elterlichen Geldbörse, befolgen keine Anweisungen, sind resistent gegenüber jeglichen Sanktionen von Taschengeldentzug bis zu Hausarrest, und ihre Eltern gelangen bald an einen Punkt, an welchem sie nicht mehr weiter wissen.
Den ganzen Artikel lesen …