Wenden, (wp) Eine Förderwerkstatt als Lernstudio für Schülerinnen und Schüler bietet die Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden (KAS Wenden) an. Schüler mit Lerndefiziten werden in der Klasse oft ausgegrenzt. Sie dürfen nicht mitspielen und haben wenig Anteil an besonderen Ereignissen der Schule.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 27. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

hobö Wenden. Obwohl das jährliche Fußballturnier der Konrad-Adenauer-Hauptschule stets in der Großturnhalle des Schulzentrums stattfindet, mussten die Kicker in der vergangenen Wochen eine wetterbedingte Absage hinnehmen. Das Orkantief „Kyrill“ hatte bekanntlich dafür gesorgt, dass die Schulbusse nicht fuhren. Und mangels Spieler aus den umliegenden Ortschaften konnten natürlich die Endspiele nicht ausgetragen werden. Gestern aber durften die Nachwuchsfußballer dem runden Leder bzw. Filzball nachjagen.

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden, (sg) Das winterliche Hallenfußball-Turnier der Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden hat Tradition. Seit 31 Jahren streiten Schülerinnen und Schüler alljährlich um die Schulmeisterschaft.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 26. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

Wenden. Wegen des Orkans „Kyrill“ ist das Fußballturnier an der Gemeinschaftshauptschule Wenden ausgefallen. Das Turnier wird am heutigen Freitag nachgeholt. Die Endspiele für die Klassenteams der Jahrgangs-Doppelstufen 5/6, 7/8 und 9/10 beginnen um 10.55 Uhr. Die Siegerehrung wird um 12.35 Uhr vorgenommen.

Erschienen in Westfalenpost am 24. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

Wenden, (wp) In der Wertung der sechsten Schuljahre erreichte die Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden im Rahmen des „Milchcups 2007″ am Montag in der heimischen Turnhalle die Endrunde, musste sich hier jedoch der Konkurrenz geschlagen geben. Der „Milchcup“ ist ein landesweit ausgetragener „Tischtennis-Rundlauf“-Wettbewerb.

Erschienen in Westfalenpost am 23. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

Wenden, (sg) 310 Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Schuljahre traten am gestrigen Montag in der Turnhalle der Konrad-Adenauer-Schule Wenden an, um die Farben ihrer Schule bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im „Tischtennis-Rundlauf“ zu repräsentieren. Das Turnier bildete die zweite Runde eines landesweit ausgetragenen Wettbewerbs um den „Milchcup 2007″, bei dem die zuvor ermittelten Schulsieger des Bezirks Siegerland/ südliches Sauerland in Wenden um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in Düsseldorf stritten.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 20. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

Von Nicole Voss Wenden. Nach 40 Jahren ist Brigitte Nordalm gestern am Konrad-Adenauer-Schulzentrum in Wenden verabschiedet worden.
In seiner Laudatio erklärte der Schulleiter, dass ein 40-jähriges Dienstjubiläum äußerst selten sei. Ferner bescheinigte Joachim Winkelmann der scheidenden Kollegin Treue und Zuverlässigkeit, sowie jede Menge Herzblut für ihren Beruf.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 19. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

sz Wenden. Schüler mit Lerndefiziten in Deutsch oder Mathematik werden in der Klasse oft ausgegrenzt, quasi geächtet als die Doofen, die, die immer eins „Fünf“ haben. Sie dürfen nicht mitspielen, werden im Sport oft nicht angewählt und haben wenig Anteil an besonderen Ereignissen der Schule. Die Familien schämen sich oft dieser Kinder, weil sie nicht die Leistungen bringen, mit denen man glänzen kann. Für diese Schüler endet der Schultag nicht mit dem Unterrichtsschluss, nein, zu Hause geht die Schule weiter, denn es wird geübt. Es entsteht so ein zusätzlicher Druck, dem die Schüler sich beugen oder aus dem sie ausbrechen. Die Folgen sind offensichtlich: Schulangst, mangelnde Motivation, Abbau sozialer Kontakte, Frust, Aggression, Isolation. Die Konrad-Adenauer-Hauptschule (KAS) Wenden widmet sich diesen Schülern besonders, indem man ihnen ermöglicht, mit ihren Schwierigkeiten umzugehen und daran zu arbeiten.

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden. Wenn Schüler in Deutsch oder Mathematik mit ihren Klassenkameraden nicht mithalten können, beginnt oft ein langer Leidensweg: Die Kinder werden in der Klasse ausgegrenzt, geächtet als die „Doofen“; die Eltern schämen sich. Die Folgen: Schulangst, mangelnde Motivation, Verlusts sozialer Kontakte, Frust, Aggression, Isolation. Doch das muss nicht sein, zumindest nicht an der Konrad-Adenauer-Schule. Denn dort gibt es eine spezielle Förderwerkstatt.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 13. Januar 2007 | | Print This Post Print This Post

Wenden, (wp) In der kommenden Woche vom 15. bis 19. Januar findet das schon traditionelle. Hallenfußball-Turnier der Konrad-Adenauer Hauptschule Wenden statt. Dabei handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung der Schülervertretung SV und der Fachkonferenz Sport.

Den ganzen Artikel lesen …