Erschienen in Siegener Zeitung am 30. August 2006 | | Print This Post Print This Post

aus Bebbingen hat gestern einen besonderen Tag erlebt. Der 15-jährige Schüler des Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden fuhr mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Reinhard Jung aus Schönau (rechts) zum Eröffnungsspiel der Fußball-WM für Menschen mit Behinderung in die „MSV-Arena“ nach Duisburg. Martin Engel absolvierte im Januar und Februar ein Praktikum in den Büros von Reinhard Jung in Schönau und Düsseldorf. Dabei blieb dem Politiker das große Fußballfieber des 15-Jährigen, der aufgrund einer eigenen Behinderung keinen leistungsorientierten Fußball in einem Verein bestreiten kann, nicht verborgen.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 26. August 2006 | | Print This Post Print This Post

hobö Wenden. „Eigentlich müssten bald einige Olympiasieger aus der Gemeinde Wenden kommen“, bemerkte am Donnerstagabend Ulrich Heinrich augenzwinkernd. Der Politiker der UWG war ebenso wie die anderen Mitglieder des Sport- und Kulturausschusses sichtlich beeindruckt – beeindruckt von der Ausstattung in der Dreifachturnhalle des Konrad-Adenauer-Schulzentrums. Wie mehrfach berichtet, modernisiert und erweitert die Gemeinde Wenden die Halle für mehr als 1,3 Mill. €. Im Rahmen einer Ortsbesichtigung machten sich die Ausschussmitglieder am Donnerstag ein Bild von dem Stand der Bauarbeiten.

Den ganzen Artikel lesen …

hobö Wenden. Jetzt ist es amtlich: Im nächsten Jahr verabschiedet sich die Gemeinde Wenden von ihrem letzten Aschenplatz. Nachdem inzwischen alle ehemaligen Tennensportplätze Kunststoffbelag erhalten haben, folgt mit dem Sportplatz am Konrad-Adenauer-Schulzentrum in Wenden nun der achte Sportplatz. Den Beschluss dazu hatte der Wendener Rat bereits im vergangenen Jahr gefasst. Unklar war bislang, mit welchem Konzept respektive in welcher Trägerschaft der Umbau vonstatten gehen soll. Das klärte der Sport- und Kulturausschuss in seiner Sitzung am Donnerstagabend.

Den ganzen Artikel lesen …

Bereits seit mehreren Jahren bildet die Konrad-Adenauer-Gemeinschaftshauptschule Wenden erfolgreich Schülerinnen und Schüler zu „Streitschlichtern“ aus. Im letzten Schuljahr absolvierten sieben Schülerinnen und Schüler diese Ausbildung. Vom Schulleiter der Wendener Hauptschule, Joachim Winkelmann, erhielten sie für ihre Mühen nun das Zertifikat. Unser Foto zeigt Gülseren Eskara, Simone Stracke, Sebastian Bremer, Patrick Rasche, Sabrina Bruhn, Madeline Birlenbach, Mareike Fleischer und Anna Schneider samt ihren Ausbildern, der Schulsozialpädagogin Flender-Leweke und dem Lehrer Holger Uelner.

Wenden. Computer, Internet, MP3-Player und Handy sind die selbstverständlichen Begleiter der heranwachsenden Generation in Schule und Freizeit. Sie informieren und unterhalten, bergen aber auch Gefahren.
Deshalb hatten die Wendener Haupt- und Realschule zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Über 100 Interessierte ließen sich von Kriminaloberkommissar Michael Klein (Kreispolizeibehörde Olpe) über die insbesondere mit dem Handy verbundenen Gefahren aufklären.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 25. August 2006 | | Print This Post Print This Post

sz Wenden. Seit mehreren Jahren bildet die Konrad-Adenauer-Gemeinschaftshauptschule (KAS) Wenden erfolgreich Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern aus. Als feste Institution vermitteln sie in Streitfällen zwischen Schülern und helfen, einen Weg zur Versöhnung und Wiedergutmachung zu finden. Bevor ein Streitschlichter seinen Dienst versehen kann, durchläuft er bzw. sie eine umfangreiche Ausbildung mit Theorie- und Praxisteilen.

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden, (wp) Medien begleiten uns im Alltag auf Schritt und Tritt. Sie dienen der Information, Unterhaltung und Entspannung, beinhalten aber auch gewisse Gefahren.
Aus diesem Grund hatten die Wendener Haupt- und Realschule die Eltern und Lehrer zu einer Informationsveranstaltung in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Olpe in die frisch renovierte Aula des Schulzentrums Wenden. Über 100 Interessierte waren der Einladung gefolgt und ließen sich von Kriminaloberkommissar Michael Klein über die mit den Medien und insbesondere mit dem Handy verbundenen Gefahren aufklären.
Aktuelle Ereignisse im Kreis Olpe zeigen, dass auf vielen Handys Filme und Fotos mit gewaltverherrlichenden, pornographischen oder rechtsextremen Inhalt zu finden sind. Diese werden nicht nur untereinander getauscht, sie werden auch Mitschülern „ohne Vorbereitung“ gezeigt, oft sogar aufgenötigt. Die Folgen für die „Opfer“ sind häufig
nicht abzuschätzen. Die Inhalte dieser Filme sind auch für Erwachsene sehr schockierend, zudem sehen Rechtsvorschriften eine Bestrafung zum Beispiel für das Zugänglichmachen oder Verbreiten solcher Filme vor.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 25. August 2006 | | Print This Post Print This Post

sz Wenden. Medien begleiten den Alltag auf Schritt und Tritt. Sie dienen der Information, der Unterhaltung sowie der Entspannung und sind in der Wissenschaft, der Wirtschaft, der Politik und in vielen anderen Bereichen unverzichtbar geworden. Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder und Jugendliche. Computer, das Internet, MP3-Player und Mobiltelefone sind selbstverständliche Begleiter der heranwachsenden Generation in Schule und Freizeit.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 25. August 2006 | | Print This Post Print This Post

Wenden. (wp) Seit mehreren Jahren bildet die Hauptschule Wenden Schüler zu Streitschlichtern aus. Als feste Institution vermitteln diese in Streitfällen zwischen Schülern und helfen, einen Weg zur Versöhnung und Wiedergutmachung zu finden.

Den ganzen Artikel lesen …