Unser Bild zeigt die 54 Schülerinnen und Schüler der Konrad-Adenauer-Schule Wenden, die jetzt ihr Sportabzeichen erhielten, welches sie im vergangenen Sommer im Rahmen der Bundesjugendspiele ablegten. In Ergänzung wurden Schwimmen und Hochsprung angeboten, um die Anforderungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. Es gab 23 Schüler-Sportabzeichen in Bronze, neun in Silber und vier in Gold. Außerdem gab es sieben Jugend-Sportabzeichen in Bronze und elf in Silber.

WENDEN. (wp) Besuch von der CDU Frauen Union Wenden erhielt kürzlich der Direktor der Hauptschule Wenden, Jochen Winkelmann. In einem ausführlichen Gespräch ließen sich die Unionsfrauen von ihm über die aktuelle Situation, Probleme und Wünsche der Schule informieren.

Den ganzen Artikel lesen …

54 Schülerinnen und Schüler der Konrad-Adenauer-Schule Wenden erhielten jetzt ihr Sportabzeichen, das sie im vergangenen Sommer im Rahmen der Bundesjugendspiele ablegten. In Ergänzung wurden Schwimmen und Hochsprung angeboten, um die Anforderungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. Es gab 23 Schüler-Sportabzeichen in Bronze, 9 in Silber und 4 in Gold. Außerdem gab es 7 Jugend-Sportabzeichen in Bronze und 11 in Silber.

Erschienen in Siegener Zeitung am 30. März 2006 | | Print This Post Print This Post

sz Wenden/Buchenwald. Eine Gruppe von 49 Abschlussschülerinnen und -schülern der Konrad-Adenauer-Gemeinschaftshauptschule Wenden besuchte kürzlich mit zwei Lehrern das ehemalige Konzentrationslager (KZ) Buchenwald in Thüringen bei Weimar. Da es sich bei der Fahrt nur um einen Tagesausflug handelte, mussten die Wendener sehr früh aufbrechen. Um 5 Uhr verließen sie den Busbahnhof am Schulzentrum und kamen nach gut vier Stunden Fahrt am Gelände des Lagers an. Nach kurzem Aufenthalt vor den ehemaligen Kasernengebäuden der Wachmannschaften, wo sich heute unter anderem das Besucherzentrum befindet, sahen sie sich einen Film an, der von der Geschichte und Funktion des Lagers berichtete. Originalaufnahmen aus der Lagerzeit von der Errichtung bis zur Befreiung vermittelten einen Eindruck, wie das Lager einmal ausgesehen hatte, während es in Betrieb war und bevor es durch Kriegseinwirkung und spätere Einwirkung die Gestalt erhielt, mit der es sich heute präsentiert. Zu Wort kamen in dem Film auch überlebende Zeitzeugen, die die historische Dokumentation um persönliche Erlebnisse ergänzten.

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden, (wp) 54 Schülerinnen und Schüler der KAS Wenden erhielten jetzt ihr Sportabzeichen, das sie letzten Sommer im Rahmen der Bundesjugendspiele ablegten. In Ergänzung wurden Schwimmen und Hochsprung angeboten, um die Anforderungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. Es gab 23 Schüler-Sportabzeichen in Bronze, 9 in Silber und 4 in Gold. Außerdem gab es 7 Jugend Sportabzeichen in Bronze und 11 in Silber.

Wenden. Ein dunkles Kapitel im Buch der deutschen Geschichte schlugen 49 Wendener Abschlussschüler auf: Die Gruppe der Konrad-Adenauer-Gemeinschaftshauptschule besuchte mit zwei Lehrern das ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar.
Im Filmkino sahen sie zunächst Originalaufnahmen aus der Lagerzeit von der Errichtung bis zur Befreiung, um dann in Begleitung zweier Führer das Gelände des früherem Konzentrationslagers zu erkunden. Im Torgebäude zu sehen waren die Todeszellen, in denen Lagerinsassen untergebracht wurden, denen der Tod bestimmt war.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Sauerland Kurier am 5. März 2006 | | Print This Post Print This Post

der Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden verbrachten eine abwechslungsreiche Woche mit Ski- und Snowboardfahren im Ahrntal in Süd-Tirol. Nach den Tagen, die die Skifahrer komplett auf der Piste verbrachten, folgten am Abend Programmpunkte wie Disco und Nachtrodeln unter Flutlicht. Den Abschluss bildete eine Skirallye, bei der die Teilnehmer sowohl Geschicklichkeit als auch Köpfchen zeigen mussten.