Wenden. Die staatlichen Förderungsmöglichkeiten des Bausparens kennen lernen und ein hoch modernes Finanz-Dienstleistungsunternehmen unter die Lupe nehmen konnten jetzt Schülerinnen und Schüler aus der Konrad-Adenauer-Schule bei der Landesbausparkasse in Münster.
Wenn mehr als 2,5 Millionen Bausparverträge be- und verarbeitet werden müssen, braucht man nicht nur qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch hochmoderne Technik. Selbst ausgebuffte EDV-Freaks waren über das Ausmaß der Technik sehr erstaunt. Auf dem Besichtigungsprogramm standen auch das Archivierungs-System mit modernen Bildplatten bis zu 20 Gigabyte Speicherkapazität und die riesige Poststraße mit einer Tagesleistung von 120000 Briefsendungen.