Wenden. Sie sind zwischen 15 und 17 Jahre alt und gehen in die Klassen 9 und 10 der Konrad-Adenauer-Hauptschule. Trotz ihres jugendlichen Alters haben die Schüler jetzt eine Berufsvorbereitung der fortgeschrittenen Art absolviert: Eine eigene Firma was steckt dahinterSchüler
Drei Schulstunden lang ging’s um diese Frage. Bei dem ungewöhnlichen Einstieg ins Thema „Selbstständigkeit“ halfen Johannes Ermert, Mitarbeiter der landesweiten Gründeroffensive „GO“, und Markus Kögel, Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Olpe.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 26. März 2004 | | Print This Post Print This Post

yve Wenden. „Die Schüler haben sogar die Pause genutzt, um ihre Ideen weiterzuentwickeln“. Markus Kögel, Geschäftsführer der IHR, war sichtlich beeindruckt. Was die Jugendlichen so motivierte war der Info-Truck „Go! to school – Steig ein ins Thema Selbstständigkeit“. Ein Workshop mit Schwerpunktgebiet „Unternehmerische Selbstständigkeit“.

Den ganzen Artikel lesen …

sz Wenden. Der Info-Truck „Go! to school“ informiert am Donnerstag, 25. März, und am Freitag, 26. März, jeweils von 8 bis 13.15 Uhr die Schüler der Konrad-Adenauer-Schule Wenden mit einem Multimedia-Terminals zum Thema „Unternehmerische Selbstständigkeit“.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Siegener Zeitung am 19. März 2004 | | Print This Post Print This Post

für die Integrationsklassen 5 und 6.1 der Konrad-Adenauer-Schule in Wenden übergaben jetzt Antonius Halbe, CDU-Bürgermeister-Kandidat in der Gemeinde Wenden, und André Arenz, stellvertretender CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender, an Horst Schlabach, Leiter der Realschule, Theo Schneider, Leiter der Hauptschule, und an Angela Töpfer und Heike Bozsik-Ose, Lehrerinnen der Integrationsklassen!

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden, (baka) Spenden im Doppelpack gab es für das Wendener Schulzentrum.
Die Schulpflegschaftsvorsitzende der Hauptschule, Bärbel Schneider, konnte sowohl die CDU Wenden als auch die Firma PCN GmbH (EDV und Telekommunikationssysteme) für die Unterstützung der beiden integrativen Klassen gewinnen.

Den ganzen Artikel lesen …

Erschienen in Westfalenpost am 13. März 2004 | | Print This Post Print This Post

Wenden. Zwei Schecks über jeweils 250 Euro hat die Wendener CDU für die integrative Schulklassen im Konrad-Adenauer-Schulzentrum gespendet. Das Geld ist der Erlös des Behindertentages im vergangenen Jahr, den die Partei veranstaltet hat.

Den ganzen Artikel lesen …