Wenden. Von morgen bis Freitag findet das schon traditionelle Hallenfußball-Turnier der Konrad-Adenauer-Hauptschule Wenden statt. Am Dienstag finden die Vorrundenspiele der Klassen 7 und 8 (8 bis 13.15 Uhr) sowie der Jahrgangsstufe 6 (13.30 bis 15.45 Uhr) statt. Die Klassenstufen 5, 9 und 10 bestreiten am Donnerstag zwischen 8 und 13.15 Uhr ihre Vorrundenspiele. Die Endspiele um die Schulmeisterschaft in den Jahrgangsdoppelstufen 5/6, 7/8 und 9/10 finden dann am Freitag von 8 bis 10 Uhr statt. Zum Fußballturnier und besonders zum Endspieltag sind alle interessierten Eltern und Ehemaligen eingeladen.

Erschienen in Westfälische Rundschau am 11. Januar 2003 | | Print This Post Print This Post

Wenden. Zu einem Informationstag lädt die Gemeinschafts-Hauptschule Wenden (Konrad-Adenauer-Hauptschule) unter dem Motto „Aktionstag Hauptschule“ für kommenden Montag ein. Alle Schülerinnen und Schüler des vierten Schuljahres sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigten sind für 17 Uhr in die Pausenhalle der Schule eingeladen, um Näheres über den Bildungsgang Hauptschule zu erfahren. In der Cafeteria wird die Arbeit der Schule an praktischen Beispielen vorgestellt. Anmeldungen für die Hauptschule werden vom 10. bis 28. Februar von 8 bis 12.30 Uhr entgegengenommen – auch unter 929 303.

Erschienen in Westfalenpost am 9. Januar 2003 | | Print This Post Print This Post

Wenden. (wp) Alle Schüler des 4. Schuljahres sowie deren Erziehungsberechtigte sind am kommenden Montag, 13. Januar, um 17 Uhr in die Pausenhalle der Gemeinschaftshauptschule Wenden eingeladen. In der Cafeteria beginnt die Veranstaltung, in deren Mittelpunkt Informationen über die Bildungsgänge der Hauptschule Wenden stehen. Anhand praktischer Beispiele wird die Arbeit der Hauptschule vorgestellt. Die Grundschüler werden dabei auch zum Mitmachen angeleitet. Anmeldungen für die Konrad-Adenauer-Hauptschule werden von 10. bis 28. Februar von 8 bis 12.30 Uhr auch telefonisch unter Tel. 929303 entgegen genommen.

Erschienen in Westfalenpost am 8. Januar 2003 | | Print This Post Print This Post

Wenden. (rovo) Nur einen Tag mussten die Wendener Haupt- und Realschüler nach den Ferien pauken. Gestern stand bereits erneut ein freier Tag an. Es gab kältefrei.
Nur neun Grad herrschten gestern Morgen in den Klassenräumen des Konrad-Adenauer-Schulzentrums in Wenden. Eindeutig zu kalt, befanden die Schulleitungen und schickten ihre bibbernden Schützlinge umgehend wieder nach Hause. Manche Schülerinnen und Schüler blieben gleich an der Bushaltestelle stehen und fuhren direkt wieder heim.
Des Rästels Lösung für den unerwarteten zusätzlichen freien Tag für Wendens Haupt- und Realschüler: Die Heizung war kaputt. „Sie ist am Dienstagabend kaputt gegangen. Am Mittwochmorgen um 7 Uhr haben wir es gemerkt“, so Schulamtsleiter Michael Grebe auf Anfrage der WP.
Die Störungen an den defekten Kesseln seien umgehend beseitigt worden, die Heizung dann auch wieder angesprungen, doch sei die Zeit einfach zu kurz gewesen, das ganze Schulzentrum wieder aufzuheizen. Die Schulleitungen bliesen den Unterricht ab. Allerdings wird es beim einen unterrichtsfreien Tag bleiben. Die Heizung läuft, es ist wieder warm im Schulzentrum.
Künftig, so der Schulamtsleiter, wolle man versuchen, weitere Kontrollmechanismen einzubauen: „Wir wollen sehen, dass wir um 5 Uhr feststellen können, ob die Heizung kaputt ist. Dann kriegen wir das schneller wieder geregelt.“