Erschienen in Westfalenpost am 20. August 1999 | | Print This Post Print This Post

Hillmicke. [WP) Das Amt für Agrarordnung Siegen hat zusammen mit 20 Schülern und Schülerinnen der Hauptschule Wenden Dorfaktionstage im Flurbereinigungsverfahren Hillmicke durchgeführt.

An drei Vormittagen wurde von den Kindern unter Anleitung von Mitarbeiterinnen des Amtes eine modifizierte Benjes-Hecke angelegt. Dafür wurde zunächst eine vorhandene durchgewachsene Hecke auf den Stock gesetzt und das Schnittgut an der Stelle aufgeschichtet, an der die neue Hecke entstehen sollte.

Parallel dazu hat eine Gruppe der Kinder das verwendete Pflanzgut vor Ort gewonnen, indem ein- bis zweijährige Schösslinge an Wald- oder Wegerändern vorsichtig ausgegraben wurden. Die jungen Pflanzen, hauptsächlich Holunder, Weißdorn und Haselnuss, wurden dann zweireihig im Abstand von 1,5 Metern gepflanzt. Die Fläche für die Anlage der Hecke hat ein Vorstandsmitglied der Teilnehmergemeinschaft zur Verfügung gestellt.

Den ganzen Artikel lesen …