Kreisgebiet/Meggen. Glückliche Gesichter am Sonntag abend bei den 13 Oberstufenschülem der TheaterAG des Städtischen Gymnasiums Olpe: Beim „Festival der Amateure“ errangen sie den Wanderpokal des Kreisjugendrings, verbunden mit dem Preis des Landrats in Höhe von 1000 Mark. Die Jury hatte ihren Einakter „Das lange Weihnachtsmahl“ zum Wettbewerbssieger gekürt.

Sonderpreise in Höhe von 750 Mark wurden der Gemeinschaftsgrundschule „St. Engelbert“ Attendorn („Einen Tag nur Sultan sein“) und dem St.-Franziskus-Gymnasium Olpe („Merlin, the Magician“) zuerkannt. 300 Mark erhielten jeweils die Grundschule Meggen („Im Viertelland“) und die Theatergruppe „Nullbock“ der Wendener Konrad-AdenauerHauptschule („Notstand im Pazifik“).

Den ganzen Artikel lesen …

(kn) Wie auch immer die russische Fußball-Elf bei der EM abschneiden wird, eines steht bereits jetzt fest: Bei der „Champions League“ der Wendener Hauptschule zeigten sich die Russen der Gemeinde Wenden als beste Kicker und holten sich den MeisterCup. In einem spannenden und hart umkämpften Finale gegen die Schulkameraden aus Hünsborn behielt das Russen-Team I mit 5:4 die Oberhand.

Sechs Mannscharten hatten dem Vorschlag von Schülersprecher Mentor Haidari zugestimmt, eine Meisterschaft im Kleinfeldfußball zu arrangieren. Neben den vier Teams aus den Orten Schönau, Rothemühle, Ottfingen und Hünsborn bildeten sich zwei weitere aus russischen Einwanderern.

„Ich habe mich gefreut, daß so viele das Angebot angenommen haben“, strahlte der Schülersprecher und Organisator Haidari, „vielleicht liegt es daran, daß es in der Gemeinde Wenden nicht so viele Freizeitmöglichkeiten und -einrichtungen für Jugendliche gibt.“

Den ganzen Artikel lesen …

Die Mädchen-Fußballmannschaft – das sind die Jahrgänge 1979 bis 1982 – der Konrad-AdenauerHauptschule Wenden wurde nach 1994 wieder Meister im Regierungsbezirk Arnsberg.

Dabei besiegte der Kreismeister die Vertreter der Kreise Siegen und Hagen mit 8:0 und 4:0, anschließend den Meister des Ennepe-RuhrKreises mit 3:0; im Finale schließlich wurde das Team aus dem Märkischen Kreis mit 1:0 bezwungen. Bei den folgenden Landesmeisterschaften kam dann allerdings das Aus mit einem unglücklichen 1:3 gegen den Vertreter des Bezirks Detmold und einem deutlichen 0:5 gegen die Gesamtschule Ochtrup, dem mit Westfalenauswahlspielerinnen gespickten Meister des Bezirks Münster. Damit blieb den Wendener Fußballerinnen nur der dritte Platz auf Westfalenebene.

Zu den Spielen traten die Mädchen im übrigen in einheitlichen Trainingsanzügen an, gestiftet durch den Förderverein der Schule. Im Kader von Trainer Franz Gockel standen: Nina Piepenstock, Kerstin Kaufmann, Carina Bröcher, Derya Atakan, Verena Klein, Anke Niederschlag, Jessica Halbe, Alexandra Rawe, Manuela Klein, Cornelia Weber, Manuela Kenke, Tatjana Krawzow, Karoline Locker, Katharina Goßling Deria Imrol.

(exaktes Datum nicht bekannt!)

Olpe. (yvo) Die Schüler der Hauptschule Wenden sind Sieger des zweiten Leichtathletik-Schulvergleichskampfes im Kreuzberg-Stadion, an dem die beiden Hauptschulen aus Olpe und Wenden teilnahmen.

Bereits um 7.40 Uhr starteten die Schüler der Wendener Hauptschule zu einem Fackellauf nach Olpe, denen sich ab Saßmicke die Olper Hauptschüler anschlössen. Gegen 8.30 Uhr erfolgte die offizielle Eröffnung mit dem Olympischen Eid, bevor die leichtathletischen Wettkämpfe gegen 9 Uhr begannen.

Rund 1000 Schüler strömten in das Kreuzberg-Stadion. Von ihnen beteiligten sich über 200 Schülerinnen und Schüler an den Wettkämpfen. Die Schüler/innen der fünften Klasse beider Schulen bestritten einen gesonderten Mehrkampf, bei dem sich die Olper Schüler durchsetzten. Bei den gesonderten Mehrkämpfen der sechsten Klasse endete der Kräftevergleich unentschieden.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 bestritten Einzelwettkämpfe in den Disziplinen Sprint, Mittelstrecke, Sprung und Wurf bzw. Kugelstoßen wobei vier Sportler je Disziplin antraten. Aus den einzelnen Bewertungen ging schließlich der Pokal der Schulolympiade an die Schüler der Konrad-AdenauerHauptschule in Wenden.

(Datum unbekannt!)

Wenden. Eine Woche lang stand das Geschehen in der Konrad-AdenauerHauptschule ganz im Zeichen des Fußballsports. Aus jeder der insgesamt 21 Klassen beteiligte sich mindestens eine Mannschaft an der traditionellen .Veranstaltung, die seit Bestehen des Schulzentrums am Schlegelsberg alljährlich vor den Halbjahreszeugnissen durchgeführt wird.

Schon viele gute Fußballer aus der heimischen Region haben an den nunmehr 19 Turnieren teilgenommen, ein Blick auf den Wanderpokal, auf dem die Namen der Siegermannschaften eingraviert sind, bestätigt dies. Zahlreiche Spieler haben nach Beendigung der Schullaufbahn in den Wendener Vereinen zu den großen Erfolgen maßgeblich beigetragen.

Den ganzen Artikel lesen …