Erschienen in Westfalenpost am 17. Juli 1992 | | Print This Post Print This Post

(rovo) Es hat schon Tradition: Bevor die Hauptschüler an der Wendener Konrad-Adenauerschule ihre Zeugnisse in Empfang nehmen, wird zunächst in die Laufschuhe geschlüpft. Besonders erfreulich: 138 Schülerinnen und Schüler folgten am Mittwochmorgen dem freiwilligen Angebot ihres Lehrers „Pepi“ Nusterer und nahmen am KAS-Lauf teil.

„In den letzten Jahren lag die Teilnehmerzahl immer zwischen 60 und 70 Schülern“, freute sich der Pädagoge über die große Resonanz bei dem Crosslauf in diesem Jahr. Schulleiter Michael Olberts schickte die 82 Jungen und 56 Mädchen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren per Startschuß auf die Reise. Dabei waren vor allem die jüngeren Jahrgänge zahlenmäßig sehr stark vertreten. Die sechs Kilometer lange Strecke beim KAS-Lauf, der zum sechsten Mal ausgetragen wurde, führte von der Schule in Richtung Eiben und zurück.

Den ganzen Artikel lesen …

Wenden/Münster. Schöner Erfolg für die Theatergruppe „Rollenmöpse“ der Hauptschule Wenden: Beim Jugend-TheaterWettbewerb „Macht mal Kultur“ der Städtischen Bühnen Münster konnten Beatrix Grüttner, Christian Neumann, Stefan Willeke, Rene Ochel, Füsun Kucam, Anna Pätkau und David Charitos in der Altersgruppe 2 den mit 200 Mark dotierten zweiten Platz belegen. Kein Wunder, daß der Jubel bei den Akteuren und den Schlachtenbummlern gestern um 19 Uhr bei der Siegerehrung riesig war. An dem Wettbewerb hatten insgesamt rund 80 Theatergruppen teilgenommen. In ihrem Kurzstück „Spielt keine Rolle“ nahmen die Wendener Hauptschüler typisch männliches und typisch weibliches Rollenverhalten in Familie und Gesellschaft humorvoll aufs Korn, indem sie es vertauschten und verfremdeten.