Wenden. (WP) In der Zeit vom 23. Januar bis 27. Januar trägt die Hauptschule Wenden ihr traditionelles Hallenfußball-Turnier in ihrer Dreifachturnhalle aus, zu dem sich 29 Jungen- und 19 Mädchenmannschaften angemeldet haben. Am 23. Januar und 25. Januar werden jeweils die Jahrgangssieger ermittelt, während am 27. Januar die Jahrgangssieger die Stufensieger 5./6. Schuljahr, 7./8. und 9./10. Schuljahr unter sich ausmachen.

Gespielt wird am Dienstag von 11.40 Uhr bis 16.40 Uhr (5. und 6. Schuljahr), am Donnerstag von 8.20 Uhr bis 13.05 Uhr (9. und 10. Schuljahr) und von 13.20 Uhr bis 16.40 Uhr (7. und 8. Schuljahr). Die Endspiele um die Stufenmeisterschaften beginnen am Samstag um 8.10 Uhr und enden gegen 9.45 Uhr. Die Siegerehrung wird im Anschluß an die Endspiele vorgenommen.

Die Veranstaltung ist wie immer ein Gemeinschaftsprojekt der Schülervertretung (Organisation und Planung) mit der Fachkonferenz Sport (Durchführung). Für Getränke und Würstchen an allen Spieltagen sorgt die Schülervertretung. Die Veranstalter würden sich über viele interessierte Besucher, vor allem Eltern, die ihre Schützlinge lautstark unterstützen, freuen. Der Eintritt ist frei.

Erschienen in Westfalenpost am 21. Februar 1990 | | Print This Post Print This Post

Von Roland Vossel

Kreis Olpe. (WP) Melanie läßt kein gutes Haar an ihrem Betriebspraktikum: „Ich war am Amt. Das war ganz schön langweilig“. Zwei Wochen hat die Schülerin der Klasse 8 der Hauptschule Wenden ins Berufsleben hineingeschnuppert. Licht und Schatten hat es bei den Praktika der 22 Schülerinnen und Schülern von Klassenlehrer Dieter Helmes gegeben. „Da sind schon manche Illusionen der Schüler zerplatzt“, sagt Helmes. Andere waren allerdings Feuer und Flamme. „Eine Schülerin, die selbst ein Pferd besitzt, wollte nach zwei Wochen Praktikum im Pferdestall gar nicht mehr aufhören“, erzählt der Klassenlehrer.

Den ganzen Artikel lesen …