Im Jahre 1976 wurde vom Gemeinderat beschlossen, dem Schulzentrum der Gemeinde Wenden folgenden Namen zu geben: „Konrad-Adenauer-Schule Gemeinschaftshauptschule der Gemeinde Wenden“. Eine individuelle Bezeichnung für die Realschule der Gemeinde Wenden wurde bisher noch nicht bestimmt.

Das Schulverwaltungsgesetz regelt die Bestandteile eines Schulnamens. Hiernach muß jede Schule eine Bezeichnung führen, die den Schulträger, die Schulform und die Schulstufe angibt und sich von der Bezeichnung anderer Schulen am gleichen Ort unterscheidet. Nachdem sich der Schulausschuß ausführlich mit der Thematik der Schulnamensgebung beschäftigt hatte, folgte der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung der Beschlußempfehlung des Ausschusses. Hiernach erhält das Schulzentrum Wenden den Namen: „Konrad-Adenauerschulzentrum“.

Daraus ergibt sich für die Gemeinschaftshauptschule der Gemeinde ab 01.08.1985 folgende Namensänderung:

„Gemeinschaftshauptschule der Gemeinde Wenden – Sekundarstufe I – Konrad-Adenauerschulzentrum, Wenden“.

Die Realschule der Gemeinde Wende erhält ab 01.08.1985 folgenden Schulnamen:

„Realschule der Gemeinde Wenden – Sekundarstufe l – Konrad-Adenauerschulzentrum, Wenden“.