Kreis Olpe. Entlassungsfeiern in diesen Tagen an vielen Schulen im Kreise Olpe. In Wenden ist es am heutigen Mittwoch so weit: 297 Schülerinnen) der mit 1020 jungen und Mädchen wohl immer noch größten Hauptschule im Kreise Olpe werden verabschiedet. Bleibt zu hoffen, daß die Zahl 13 für diejenigen, die heute zu den Entlaßklassen gehören, kein schlechtes Omen ist, denn Unter Punkt 13 heißt es im Programm: Zeugnisausgabe in den Klassen. Eigentlich sind es 235 genau an der Zahl, die heute hier in Wen den entlassen werden. 62 Schüler und Schülerinnen wechseln ins zehnte Schuljahr. Sie werden praktisch zweimal entlassen, wenn sie das 10. Schuljahr mit Erfolg absolviert haben, meinte Schulleiter Wilhelm Becker. In diesem )ahr haben übrigens die Entlaßschüler noch die Wahl dreier Möglichkeiten. Zum einen können sie unmittelbar in einen Beruf überwechseln, dazu muß. ein Berufsausbildungsvertrag vorliegen, zum anderen können sie das 10. Schuljahr in einer Berufsschule absolvieren oder .wie die 62 Schüler und Schülerinnen, die das 10. Schuljahr an ihrer alten Penne mit Erfolg hinter sie bringen möchten.

Von den 297 Entlaßschüler der Konrad-Adenauer-Schule Wenden werden 44 Jugendliche aus dem 10. Schuljahr entlassen. 155 Entlaßschüler haben ein Ausbildungsplatz erhalten, 23 dagegen können in absehbarer Zeit mit keinem Ausbildungsplatz rechnen. Schulleiter Wilhelm Becker, seit 26 Jahren im Dienst davon 23 Jahre als Schulleiter tätig, bedauert das ebenso wie sei hier tätigen 48 Kollegen.