2005 – Minibären-Olympiade

Jeder ist ein Gewinner

Am Freitag, den 22. April, zeitgleich mit dem Elternsprechtag an der KAS fand zum wiederholten Male die Minibärenolypiade in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums statt. Unterstützt von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9.1 und 10.1 wurde die Veranstaltung zu einem Erfolg.

Die Halle des Schulzentrums war voller Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen, Aktivität wohin man sah. Die Bilder von Dennis W. aus der 10.1 vermitteln einen Eindruck davon. Bei der Minibären-Olympiade geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um den Erfolg. Deshalb finden sich keine Stationen, wo es um Schnelligkeit oder maximale Leistung geht.

Vielmehr wird erkundet und probiert und mit Geschicklichkeit gearbeitet. Auch Köpfchen ist gefragt. An den Stationen der olympischen Strecke saßen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9.1 und 10.1. Sie beaufsichtigten die Stationen, leisteten Hilfestellung und zeichneten die Laufzettel ab.
Die verschiedenen Stationen versuchen, die verschiedenen Sinne der Kinder anzusprechen. Für jeden gibt es Übungen, die er mit Leichtigkeit meistern kann.