Archiv für Februar, 2011

Hallenfußballturnier 2011 – Tag 1

Februar 14th, 2011

Im zweiten Anlauf begann diesen Montag unser Hallenfußballturnier, endlich. Es war für Dezember geplant gewesen, hatte jedoch wegen schlechten Wetters verschoben werden müssen. Heute wurde dann die meisten Spiele wie geplant durchgeführt. In der Zehn waren die Siegermannschaften die 10.2A (Jungen) und 10.3 (Mädchen). Bei den Achtern waren die 8.3A (Jungen) Sieger und die 8.3 (Mädchen). Die Sechser ermittelten die 6.3 (Jungen) und die 6.2 (Mädchen) als Sieger und bei den Fünfern schafften es die 5.2A (Jungen) und die 5.3 (Mädchen) ins Finale. Am Dienstag werden die Siebener und Neuner ihre Spiele spielen und am Freitag finden dann die Finalspiele statt, die nach der dritten Stunden beginnen werden. Bilder folgen später.

At a second go our indoor football tournament started this Monday, finally. It had been planned for December but bad weather forced us to postpone the games. So today most games were played as scheduled. In Year Ten the winning teams were 10.2A (boys) and 10.3 (girls). Year Eight had 8.3A (boys) and 8.3 (girls) as winning teams. In Year six 6.3 (boys) and 6.2 (girls) came out as winners and in Year Five teams 5.2A (boys) and 5.3 (girls) made it to the finals. On Tuesday Years Seven and Nine play their games and on Friday we’ve got the finals starting after the third lesson of the morning. Pictures follow later.

Zeugnisausgabe

Februar 11th, 2011

Mit diesem Freitag endet das erste Halbjahr des Schuljahres 2010/2011. Dieser Freitag ist auch der Tag, an welchem die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse erhalten. Nach der Pause kehrten die Schüler in ihre Klassen zurück und zehn Minuten vor Ende der Schulstunde wurden alle Schüler nach Hause geschickt. Für das Personal der KAS gab es jedoch noch Arbeit. Sie trafen sich in einer Konferenz. Die Schüler denken bitte daran, dass sie ihre Zeugnisse unterschreiben lassen und legen sie ihren Klassenlehrern am Montag vor.


With this Friday the first term of the schoolyear 2010/2011 ends. This Friday is also the day when students get their school reports. After the break students got their report cards and ten minutes before the end of the third lesson they were sent home. For staff of KAS there was still some work to do. They met in the staff room for a meeting. Students please do not forget to have your report cards signed and show them to your form teachers on Monday.

Praktikum im Tierheim

Februar 10th, 2011

Unserer Schülerinnen und Schüler der Acht sind in ihrer zweiten und letzten Praktikumswoche. Leonie macht ihr Praktikum im Tierheim Olpe. Das Tierheim ist in der Nähe der Autobahn und Heimat für herrenlose Hunde und Katzen. Jeden Morgen kommt Leonie vor acht Uhr und beginnt damit, die Tiere zu füttern und Decken aus den Zwingern der Hunde und Katzen zu waschen. Später werden die Futter- und Wassernäpfe gereinigt. Auch die Zwinger müssen gereinigt werden, und die Tiere gekämmt. Nach einer Mittagspause und zwei weiteren Stunden Arbeit, kann Leonie wieder nach Hause gehen. Wie sie sagte, hat sie Spaß an der Arbeit mit Tieren und sie könnte sich vorstellen, auch einen Beruf zu wählen, in dem sie mit Tieren zu tun hat.

Our Year Eight students are in their second and final week of work experience. Leonie is on work placement at the Olpe animal shelter. The animal shelter which is close to the autobahn is home to stray dogs and cats. Every morning Leonie comes in before eight and begins feeding the animals and washing blankets from out of the kennels of dogs and cats. Later the feeding bowls and water bowls have to be cleaned. Pens have to be cleaned, too, and animals have to be groomed. After a lunch break and two more hours of work Leonie can go home again. As she said she enjoys working with animals very much and would like to choose a profession where she can work with animals.

KAS-Treff für die Mittagspause

Februar 9th, 2011

Kurz nach dem Beginn des neuen Schuljahres 2010/2011 öffnete der KAS-Treff für unsere Schülerinnen und Schüler seine Türen (siehe Übermittagsbetreuung mit der KOT Wenden). An manchen Tagen haben einige Schüler nur Unterricht bis Mittag. Dann haben sie viel Zeit und sie brauchen einen Ort, an dem sie sich aufhalten können während der beinahe zwei Stunden, und wo sie unter einer Aufsicht sind. Außerdem gibt es noch die Schüler, welche den Unterricht regulär um viertel vor eins beenden. Sie brauchen nicht viel Zeit für das Mittagessen und dann brauchen sie einen Ort, wo sie bis halb zwei bleiben können. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, welche zum KAS-Treff gehen, schwankt von Tag zu Tag. An einigen Tagen sind es bis zu 30 Schüler, an anderen Tagen weniger.

Shortly after the beginning of the new school year 2010/2011 the KAS-Treff opened its door for our students who stay for the afternoon (see Übermittagsbetreuung mit der KOT Wenden). On some days a small number of students have classes till noon only. Then there is plenty of time and they need a place to stay where they an spend nearly two hours  and where someone watches them. Besides that there are all those students who finish classes at quarter to one. They don’t need much time for lunch and then they need to have a place where they can stay till half past one. Numbers of students who go to KAS-Treff vary from day to day. On some days there are up to 30 students, on other days there are less.

Neue Nachmittagsangebote 2. Halbjahr

Februar 8th, 2011

Das erste Halbjahr des Schuljahres 2010/2011 endet diese Woche und am Montag sind wir im neuen Halbjahr. Mit dem Ende des ersten Halbjahres enden alle Nachmittagsangebote und die Schülerinnen und Schüler müssen sich neu anmelden. Es gibt auch einige Wechsel in den Nachmittagsangeboten und Hausaufgabenbetreuungen.  Wer sich für ein Nachmittagsangebot oder eine Hausaufgabenbetreuung anmelden, kann das mit dem Anmeldezettel hören, dervom Klassenlehrer verteilt wurde. Eltern müssen die Anmeldung unterzeichnen. Bitte beachtet, dass eine Anmeldung zur regelmäßigen Teilnahme verpflichtet. Falls ihr keinen Anmeldezettel erhalten habt oder ihn verloren habt, ladet ihn hier herunter: Anmeldeformular_2.Hj.2010_2011

The first term of the school year 2010/2011 ends this week and from Monday on we are in the new term. With the end of the first term all extracurricular activities end and students have to register anew. There are also some changes in the activities and tutor groups offered. If you want to register for an activity or tutor group please fill in the form you were given by your form teacher. Parents have to sign the form. Mind that with a registration you are obliged to attend regularly. In case you didn’t get a registration form or lost yours, you can download it here: Anmeldeformular_2.Hj.2010_2011

Mobbing, leider immer wieder aktuell

Februar 7th, 2011

An unserer Schule hatten wir in der Vergangenheit viele Fälle von Mobbing und Online Mobbing. In den letzten Monaten verzeichneten wir insgesamt einen Rückgang im Cyber-Mobbing. Schülerinnen und Schüler sind scheinbar vernünftiger geworden und können die Risiken, die sich damit verbinden, Mitschüler online zu mobben, besser einschätzen. Außerdem haben wir unser Anti-Mobbing-Projekt Das bedeutet leider nicht, dass es nun keines mehr gibt. Hin und wieder gibt es, vor allem in jüngeren Jahrgängen, Fälle von Cyber-Mobbing, von welchen Schüler oder Eltern berichten. Häufig kommen sie mit Beweisen in  Form von Ausdrucken der Webseiten. Wir können unsere Schülerinnen und Schüler nur warnen, sich auf Cyber-Mobbing einzulassen. In fast allen Fällen werden wir darüber informiert und diejenigen, die mobben, müssen mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Mobbing ist unfair und feige, und bleibt meist nicht lange unentdeckt. Das sollte man sich merken.

At our school we’ve had many cases of bullying and cyber bullying in the past. In recent months there we noticed an overall decline in cyber-bullying. Students seem to wisen up and become more sensible to the risks of bullying fellow students online. And we do our anti bullying project. This doesn’t mean though that there isn’t any. Now and then, mostly in lower Years there are incidents when students or parents report bullying. They often come with proof in form of print-outs of websites. We can only warn our students to engage in cyber-bullying. In nearly all cases we get notified and those who bully have to face serious consequences. Bullying is unfair and cowardly, and it nearly never goes undetected for long. Keep that in mind.

Küche mit System

Februar 4th, 2011

Die beiden Lehrküchen wurden in den vergangenen Wochen neu geordnet. Außerdem wurden sie einer Grundreinigung in allen Winkeln und Ecken unterzogen, und sämtliches Küchenzubehör wurde überprüft und sortiert, sowie an seinen richtigen Platz eingeordnet. Um den Schülerinnen und Schülern zu helfen, Ordnung zu halten, wurden Bilder von den Schubladen und dem Inneren der Küchenschränke gemacht, vollständig mit Töpfen, Pfannen und Geschirr. Ein Satz dieser Bilder hängt in jeder Küche an der Wand. Nachdem viel Mühe und Arbeit von Lehrerinnen und Schülerinnen wie auch vom Reinigungspersonal und den Hausmeistern, die einige Reparaturen vornahmen, in die Küchen gesteckt worden ist, sind sie nun fast fertig für den Unterricht.

The two school kitchens have been reorganized over the past weeks. They have also been cleaned thoroughly and all the kitchen equipment has been checked and sorted and put in its correct place. To help students keep order pictures were made of drawers and the inside of cupboards complete with pots, pans and cutlery. A set of these pictures hangs on a wall in each of the two kitchens. After lots of work and effort put in by teachers and students as well as cleaning staff and caretakers who did some repairs the kitchens are nearly ready now for classes.

Eisglätte – Schüler nach Hause geschickt

Februar 3rd, 2011

Wieder einmal wurde die Schule von schlechtem Wetter beeinträchtigt. An diesem Donnerstagmorgen waren es eisige Straßenverhältnisse, die dafür sorgten, dass die Busse zu spät kamen. Später am Morgen stellte die Transdev dann den Busverkehr in der Region komplett ein, und unsere Schule beschloss, die wenigen Schüler, welche den Weg zur Schule geschafft hatten, nach Hause zu schicken. Das Kollegium der KAS entschloss sich, die Lehrerkonferenz, welche für den Nachmittag angesetzt war, auf den zehn Uhr vorzuverlegen.

School has once more been affected by bad weather. This Thursday morning it was icy road conditions which had busses running late. Later in the morning Transdev cancelled all bus services in the area and our school decided to send home those few students who had been able to come to school. Staff of KAS decided to move up the staff meeting scheduled for the afternoon to ten o’clock.

Praktikum beim Schreiner

Februar 2nd, 2011

Unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen Acht haben heute bereits ihren dritten Praktikumstag. Die meisten von ihnen sollten sich jetzt eingewöhnt haben. Nur wenige Schülerinnen und Schüler hatten heute erst ihren zweiten Tag. Das waren Schüler, die in Betrieben sind, welche Montags geschlossen haben, wie Friseursalons. Heute besuchte Frau Schröder Jan, einen ihrer Schüler, bei der Firma Koch, wo er sein Praktikum als Tischler und Schreiner macht. Unsere Schule kennt die Firma Koch gut, denn diese Firma arbeitet oft an unserer Schule. Sie bauen Regale und Tische und passen sie ein und gegenwärtig bauen sie Notebookwagen für unsere Schule. Es war auch die Firma Koch, welche im letzten Jahr unsere Mensa ausstattete mit stabilen Tischen und Bänken. An seinem dritten Tag machte sich Jan sehr gut in der Tischlerwerkstatt. Als Frau Schröder ihn besuchte, arbeitete er gerade an einem der zwei Laptopwagen für einen einzelnen Laptop, die unsere Schule bestellt hat.

Our Year Eight students are in their third day of their work placement. By now most of them should have settled in. Only some few ones had their second day today. Those were students who are in companies for which Monday is a day off such as hair dressers. Today Mrs Schröder visited one of her students, Jan, at  Koch’s where he does a work placement as carpenter. Our school knows Koch’s capentry workshop very well because this company does lots of work at our school. They build and fit shelves and tables and presently they are building laptop storage carts for our school. It was also the Koch company that fitted our cafeteria with solid wooden tables and benches last year. At his third day Jan was doing very well at the carpentry workshop. When Mrs Schröder saw him, he was working on one of the two laptop storage carts for a single laptop which our school ordered.

Berufsberatung – Termine frei – 10.02.

Februar 1st, 2011

Berufsberatung gehört zu den den Dienstleistungen, die unsere Schule ihren Schülerinnen und Schülern anbietet. Wir lassen unsere Schüler von früh an über Berufe und das Berufsleben nachdenken. Bevor sie die Schule verlassen, müssen sie sich für einen Berufsweg entscheiden, dem sie folgen wollen. Deswegen müssen sie verschiedene Berufe kennen. Ein Weg, diese kennenzulernen sind die Praktika in Klasse Acht, Neun und Zehn. Unsere Achter befinden sich gerade im Praktikum in einer Firma in der Region. Zusätzlich zu Arbeitslehre und Praktika bieten wir Beratung an in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit. Frau Großkurth von der Olper Arbeitsagentur kommt wöchentlich oder zweiwöchentlich an unsere Schule, um Schülerinnen und Schüler individuell zu beraten. Termine (Donnerstags von 8:30 bis 11:00 Uhr) können mit Frau Boszik-Ose und Herrn Busse abgesprochen werden.


Job counseling is one of the services our school offers for its students. From early on we have our students think about professions and work life. Before they leave school they have to decide for a career path they want to follow. So they have to get to know different professions. One way they do this, is by work placements in Years Eight, Nine and Ten. Our Year Eight students for example have just begun their work placement in companies of the area. In addition to business and employment studies and the work placements we also offer job counseling in cooperation with the job agency. Mrs Großkurth from the Olpe employment center comes to our school every week or every other week to counsel individual students. Appointments (Thursdays from 8:30 to 11:00) can made in advance with Mrs Boszik-Ose or Mr Busse.