Keine Abschlusszeitung dieses Jahr

Seit einigen Monaten waren Schülerinnen und Schüler der Klasse Zehn fleißig an der Vorbereitung ihrer Abschlusszeitung. Einige suchten Sponsoren, um über Anzeigen den Druck des Magazins zu finanzieren, andere schrieben über Klassenfahrten oder sammelten Bemerkungen von Mitschülern oder Lehrern. Bilder wurden von allen Schülern gemacht und Charakterisierungen geschrieben.  Es gab Geschichten und lustige Sachen. Aber es gab auch Inhalte, die unakzeptabel waren. Herr Thiede, der Lehrer, der für den Inhalt der Abschlusszeitung letztlich verantwortlich war und die abschließende Überarbeitung vornahm, änderte diese nicht ab und löschte sie auch nicht. Am Montag kam die gedruckte Abschlusszeitung an der KAS an und heute wurde entschieden, dass sie mit diesen unangemessenen Inhalten, von denen keiner etwas mit der Wahrheit zu tun hat, nicht herausgegeben werden kann. Herr Thiede bedauert seine Fehleinschätzung und bittet diejeningen Schülerinnen und Schüler, die viel Arbeit und Einsatz in die Abschlusszeitung gesteckt haben, um Entschuldigung. Die Sponsoren werden ihr Geld sämtlich zurückerhalten. Um den Schaden wieder gut zu machen, wird die Zeitung in veränderter Form neu gedruckt werden.

For several months students of Year Ten were busy preparing their graduation magazine, some looked for sponsors who paid for adds to finance printing the magazine. Others wrote reports about class trips, collected remarks made by fellow students or teachers. Pictures were taken of each student and characterizations were composed. There were stories and funny things. But there was also some content which wasn’t acceptable. Mr Thiede the teacher responsible for the magazine and the final edits did not change or delete these. On Monday the printed magazine arrived at KAS and today it was decided not to give it out with this inappropriate content, none of which has anything to it. Mr Thiede regrets his misjudgement and asks those students who put in lots of work and energy into the magazine for forgiveness. All sponsor money will be returned. To repair the damage done the magazine will be printed in a new version.