Alten Menschen eine Freude bereiten

Für unsere Zehner sind die wichtigen Dinge alle gelaufen. Es gibt keine Abschlussarbeiten mehr zu schreiben und die Noten stehen fest. Am nächsten Donnerstag werden sie ihren letzten Tag an unserer Schule haben, denn dann werden sie entlassen. Und da es nicht mehr viel zu tun gibt, außer Klassenräume reinigen und Bücher zurückgeben, beschlossen ein paar Schülerinnen und Schüler, etwas Nützliches zu tun. Am Dienstag liefen sie zum Wendener Altenheim hinunter. Dort trafen sie eine Angestellte des Hauses, die sie zu einer Gruppe alter Menschen führte, die einen Spaziergang unternehmen wollten. Die alten Herrschaften waren sämtlich in Rollstühlen und mussten geschoben werden. Also schoben unsere Schülerinnen und Schüler sie. Man schaute sich einen Teich mit Enten und Gänsen an und die alten Männer und Frauen genossen den Morgen draußen in der Sonne mit den jungen Leuten. Später am Morgen kehrte man zurück. Heute gingen diese Schüler noch einmal, denn den alten Leuten hatte es der Ausflug gefallen. Es gibt einen kurzen Bericht mit einigen Bildern unter 2010 – 10.1 im Altenheim.

For our Year Ten students all the important stuff is over. There are no more examinations to pass and grades are set. Next Thursday will be their final day at our school because then they graduate. And as there isn’t much left to do besides cleaning classrooms and returning textbooks some students decided to do something useful. On Tuesday they walked down to the old people’s home of Wenden. There they met with an employee of the house who led them to a group of old people who wanted to go for a walk. All of the old folks were in wheelchairs and had to be pushed. So our students pushed them. They had a look at a pond with ducks and geese and the old men and women enjoyed the morning in the sun out with young people. Later in the morning the group returned. Today those students went again because the old people had liked this excursion. There is a short report with some pictures at 2010 – 10.1 im Altenheim.