Lob und Lohn für den Einsatz

Es sieht so aus als wäre unser Busbegleiter Projekt wirklich wieder in sicherem Fahrwasser. Es hatte eine Zeit lang Schwierigkeiten gegeben, als die Realschule nicht genug Schüler finden konnte, die Willens waren, Zeit und Energie in Bussicherheit zu investieren. Zur Zeit gibt es achtzig Busbegleiter, heißt es. Diese achten darauf, dass ihre Mitschüler sich an die Regeln halten, in Schlange anstehen, ihre Fahrscheine vorzeigen und sich benehmen. Heute wurde sie für ihre Arbeit belohnt. Die Gemeinde Wenden hatte sie eingeladen in die Bibliothek, wo Tische gedeckt worden waren. Im Namen aller Beteiligten dankte Herr Schlabach, Leiter der Realschule, allen Busbegleitern für ihre Dienste. Dann war Pizzazeit. Vierzig große Pizzen waren bestellt worden von der Gemeinde Wenden und sie wurden von hungrigen Schülern verschlungen. Zusätzlich erhielt jeder Busbegleiter eine Buskarte für die Sommerferienund eine Urkunde.

Seems like our student school bus monitors project is back on track now. There had been some troubles when Realschule Wenden didn’t find enough student volunteers who were willing to put in some time and effort for safer bussing. Currently there are eighty student school bus monitors from both schools it was said. These look that their fellow students stick to the rules, queue, show their tickets and behave. Today they were rewarded for their work. The district of Wenden had invited them to the library where tables had been laid. In the name of all parties involved Mr Schlabach, head of Realschule Wenden, thanked all student school bus monitors for their service. Then it was pizza time. Fourty large size pizzas had been ordered by the district of Wenden and they were devoured by hungry students. In addition each student school bus monitor got a sommer break ticket for free rides on the busses and a certificate.