Archiv für April, 2010

Nur noch Wochen zum Probelauf

April 16th, 2010

Im Verlauf der Wochen und Monate gab es viele Bilder vom Umbau voranschreitenden unserer Cafeteria zu sehen. Schritt für Schritt nähert sie sich Abschluss der Bauarbeiten. WIe man auf den neuen Bilder sehen kann, sind die Wände jetzt befliest, weiß in der Küche und grau im Mensabereich. Ein Schreiner aus dem Ort baute Tische aus Massivholz. Diese Tische wurden schon angeliefert und nun werden die Tischplatten an die Beine geleimt. In der letzten Märzwoche stellte Herr Klappert, unter dessen Aufsicht die Bauarbeiten ausgeführt werden, die Mensa der Öffentlichkeit vor. Wie man erfuhr soll die Mensa nach den Sommerferien ihren Betrieb aufnehmen. Direkt vor den Sommerferien wird es einen Probelauf geben. Zur Zeit ist ein bargeldloses Zahlsystem angedacht. Schülerinnen und Schüler können ihre Malzeiten über das Internet bestellen und dann mit einer Chipkarte bezahlen. Obwohl die Küche der Mensa komplett ausgerüstet werden könnte, kommt dieses wegen der großen Kosten derzeit nicht in Frage. Deswegen wird die Küche als Aufwärmküche betrieben werden.

Over the weeks and months you’ve seen lots of pictures of the reconstrution our cafeteria is undergoing. Step by step it is brought closer to completion. As you can see in the new pictures the walls are tiled now, white in the kitchen area and greyish in the canteen area. A local carpenter built tables for the canteen from solid wood. These tables have already been delivered and the table tops are now being fastened to the legs. In the last week of March Mr Klappert who oversees all construction work presented the centeen to members of the public. As we were told the canteen is scheduled to begin operation after the summerbreak. Right before the summerbreak a testrun will be done. Right now there are plans to offer cashless payment. Students can then order meals online and pay with plastic (which means a smart card). Although the kitchen of the canteen could be fully fitted this is not an option for now because of the hugh costs involved. Therefore the kitchen will be operated as a reheating kitchen.


Den Rest dieses Beitrags lesen »

Ein Tag lang Gymnasium

April 15th, 2010

Als das Gebäude unserer Schule 1972 in der Planung war, legte man es als den ersten Teil einer sehr großen Schule aus, für bis zu 1700 Schülerinnen und Schüler  und für die Schulformen (Hauptschule, Realschule und Gymnasium – siehe Schulzentrum auch für die Realschüler und Gymnasiasten). Für kurze Zeit wurde der Traum aus alten Zeiten jetzt Wirklichkeit. Die KAS wurde zu einem Gymnasium gemacht einer RTL Serie mit dem Namen „Die Schulermittler„. Zwei unabhängige Folgen wurden an zwei verschiedenen Tagen gedreht. Die erste Folge lief am 6. April unter dem Titel „Mama„. Es war die Geschichte eines siebzehnjährigen Schülers, der von seinen Mitschülern wegen seiner übersorglichen Mutter gemobbt wurde. In der zweiten Folge stellte unsere Schule wieder eine andere Schule dar. In dieser Folge, mit dem Titel „Trügerische Freiheit„, ging es um ein Immigrantenmädchen, die sich seltsam verhält in der Klasse wegen Problemen mit ihrem Aufenthaltsstatus. Wer die Folgen verpasst hat, kann sie unter RTL-Now sehen oder den Links oben folgen.

When our school building was planned in 1972 it was planned as a first part of a very big school that should be home to some 1700 students and comprise the school types (Hauptschule, Realschule and Gymnasium – see Schulzentrum auch für die Realschüler und Gymnasiasten). For a short moment this old dream of long ago became reality. KAS was made a Grammarschool for one day when it featured in an RTL series called „School Detectives„. Two independent episodes were shot on two different days. The first epsiode ran on April 6 under the title of „Mum„. It was a story about a seventeen year old students who was bullied by other students because of his overprotective mother. The second episode, shot many days later, featured our school as a different school. That episode, „Illusion of Freedom„, was about an immigrant girl who behaved strange in class because of problems with her legal status. If you missed the epsiodes watch them at RTL-Now or follow the links given above.

Den Rest dieses Beitrags lesen »

Girls‘ Day am 22. April

April 14th, 2010

Jedes Jahr gibt es eine besondere Veranstaltung, bei der Mädchen eine Gelegenheit erhalten, einige praktische Erfahrungen mit typisch männlichen Berufen zu machen. Dieses sind Berufe, die mit Technik, Bau, Computern und Handwerk zu tun haben. Am Girls‘ Day nehmen wir jetzt schon einige Jahre lang teil. Auch dieses Jahr haben wir wieder einige Mädchen, die interesse an einer Teilnahme haben. Vier Firmen öffnen ihre Tore für unsere Schülerinnen und werden versuchen, ihr Interesse an den Berufen zu wecken, welche sie anzubieten haben. Das sind EMG, Berker, Dornseifer und Weberhaus. Wie auch im Vorjahr nimmt die Realschule ebenfalls am Girls‘ Day teil und schickt ihre Mädchen mit unseren gemeinsam los. In diesem Jahr liegt der Girls‘ Day auf Donnerstag, dem 22. April.

There is a special event every year to give girls an opportunity to get some hands on experience with typically male professions. These are jobs that have to do with technology, construction, computers and crafts. We’ve taken part at Girls‘ Day for several years now. This year we also have a number of girls interested in taking part. Four companies open their doors to our students and will try to get them interested in what careers they have to offer. These are EMG, Berker, Dornseifer and Weberhaus. Same as last Realschule Wenden also takes part in Girl’s Day and they send their girls together with ours. This year Girls‘ Day is on Thursday, April 22nd from 9:00 to 12:00 o’clock.

Fast fertig, der Kindergarten

April 13th, 2010

Ihr erinnert euch noch an den Kindergarten, den wir helfen in Daresalam, Tansania, mit den Erlösen unserer Sponsorenwandertage zu bauen. Die ersten Bilder, die wir sahen, waren von  Dezember 2008. Damals zeigte und Sr Emmanuela, wie die Bausteine, aus denen der Kindergarten errichtet wird, hergestellt werden. Neue Bilder kamen dann im Dezember letzten Jahres ihren Weg auf unsere Webseite (siehe 2009 – Kindergarten). Da konnte man schon gut sehen, wie groß das Gebäude werden sollte. Jetzt gibt es neue Bilder und der Kindergarten hat nun schon ein Dach (siehe 2010 – Kindergarten). Wie die Baustelle aussieht, könnte die Fertigstellung im Mai machbar sein. Mit dem nächsten Brief von Sr Emmanuela erfahren wir vermutlich mehr.

You remember the Kindergarten we help build in Daresalam, Tanzania, with money from our sponsored walks. It is nearing completion. The first pictures we saw were from December 2008. Then Sr Emmanuela showed us how the bricks to build the Kindergarten are made.  New pictures made their way onto our website in December of last year (see 2009 – Kindergarten). Then you could already see how big the building would be. Now we’ve got a set of new pictures and the Kindergarten already has got a roof (see 2010 – Kindergarten). The way the construction site looks completion of the Kindergarten in May of this year seems feasible. With the next letter from Sr Emmanuela we will probably learn more.

Nach den Osterferien = vor den Sommerferien

April 12th, 2010

Nach zwei großartigen Wochen ohne Unterricht kehrten Schüler und Lehrer heute an die KAS zu einem eher ereignislosem ersten Schultag zurück. Wir sind bei einem Stundenplan, der neu ist und auch alt und hoffen, dass es bis zum Schuljahresende in rund zwölf Wochen keine weiteren Änderungen mehr geben wird. Selbst Schülerinnen und Schüler, die nicht so gerne im Unterricht sind, waren irgendwie froh, wieder in der Schule zu sein, denn hier trifft man seine Freunde. Eine Änderung gibt es. Wir bieten zur Mittagspause keine warmen Mahlzeiten an. Vorläufig werden Schülerinnen und Schüler der Zehn Brötchen nach den Stunden verkaufen. Wer also Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag hat oder in einem Nachmittagangebot, der kann dort etwas kaufen oder muss selbst etwas zu Essen mitbringen.

After two great weeks without lessons students and teachers returned to KAS for a rather uneventful first day of school. We have a timetable which is new but also old and hope there won’t be many more changes till the end of term about twelve weeks from now. Even students who don’t like to sit in lessons were somehow glad to be back at their school because this is the place to meet friends. There is one change. We haven’t got any warm meals at the lunch break. For the time being students of Year Ten sell rolls after lessons. So if you have afternoon tuition or a school club you have to buy from them or bring your own food.