Girls‘ Day 2010

Im späteren Leben geht es um die Arbeit und das Geld. Junge Frauen orientieren sich meist in Richtung typisch weiblicher Berufe nach der Schule. Doch es gibt viele andere Berufe, die sie ausüben können. Der Bedarf an Facharbeitskräften ist groß und meist werden diese Berufsfelder von Männern beherrscht. Deswegen gibt es jedes Jahr den Girls‘ Day. An diesem besonderen Tag öffnen Firmen aus unserer Region ihre Türen und laden junge Frauen zum Besuch ein. Einige Stunden lang hatten die jungen Frauen Zeit, zu sehen, welche Berufsfelder diese Firmen anzubieten haben und sie konnten auch einige Dinge selbst praktisch ausprobieren. Gestern waren einige unserer Schülerinnen einen halben Tag lang in vier verschiedenen Firmen, Berker, EMG, Weberhaus und Dornseifer. Weitere Bilder unten über den Link zum Weiterlesen.

It’s all about work and it’s all about money in later life. Young women tend to look for typical female careers after school but there are many other jobs they can take. There is a huge demand for skilled workers and those are often in professions where male workers dominate. So there is Girls‘ Day every year. On this special day companies in our region open their doors and invite young women to come and visit. For several hours young women can see what kind of professions these companies offer and they can also try out some crafts for themselves. Yesterday a number of our female students spent half a day four different companies, Berker, EMG, Weberhaus and Dornseifer. You find additional pictures after the break.