Kamera ab – Die Schulermittler

Es gib eine täglich erscheinende Fernsehsendung, „Die Schulermittler“ beim Sender RTL. Es geht um zwei Teams von Schulsozialarbeitern, die von der Polizei an Schulen geschickt werden, um in Fällen von Gewalt, Mobbing, Diebstahl, Erpressung und Vandalismus einzugreifen. Alle Sendungen basieren auf echten Ereignissen an Schulen und werden dann nachgestellt für das Fernsehn. Das heißt, nichts ist echt, weder die Schule noch die Darsteller. Nur die drei Schauspieler sind die wirklichen Schauspieler. Heute filmte die Mannschaft der Produktionsfirma Norddeich TV Produktion, eine Tochterfirma von RTL, einige Szenen mit Schülerinnen und Schülern aus der Zehn der KAS. Leider hatten nicht alle Schülerinnen und Schüler, die vielleicht Interesse gehabt hätten, die Möglichkeit eine Rolle zu übernehmen, da sie nicht die schriftliche Erlaubnis ihrer Eltern hatten. Für alle diejenigen, die die Sendung um Fernsehn schauen wollen, sie müssen noch drei bis vier Wochen warten, bis sie ausgestrahlt wird. Nicht so lange warten mussten die Schüler, die unbedingt ein Autogramm haben wollten. Einige erhielten schon morgens ein Autogramm und andere mussten bis drei Uhr warten vor der Aula, wo ein Teild er Dreharbeiten an unserer Schule stattfand. (Bild links: Außenaufnahmen für das Setting; Bild rechts: Aufnahmeleiter und Assistentin)

There is a daily TV programme called „Die Schulermittler“ (school investigators) on German TV network RTL. It is about two teams of school social workers who are sent by the police to investigate cases of violence, bullying, theft, blackmail and vandalism at schools. All programmes are based on real incidents at schools but they are re-enacted for TV. So nothing is real, neither the school nor the cast. Only the three actors are the real actors. Today a crew of TV production company Norddeich TV Produktion, a subsidiary of RTL, shot some scenes with students of Year Ten at KAS. Unfortunately not all students of Year Ten who were interested could have a role because they didn’t have their parents‘ written permission. For all those who want to want to see the episode on TV they have to wait for three to four weeks until it airs. Not that long was the wait for an autograph for those students who were eager to get one. Some got an autograph in the morning and the others had to wait till 3. p.m. at the assembly where part of the shooting at our school was done.Weitere Infos:

Die Schulermittler lösen Probleme von Schülern

Die Episoden werden ihren Inhalt aus authentischen Ereignissen speisen, aber mit Schauspielern nachgestellte Szenen zeigen. Im Englischen nennt sich dieses Format „scripted series“, was soviel bedeutet, dass die Folgen nur einem groben Drehbuch folgen, die Laienschauspieler ihren Text improvisieren und möglichst natürlich auf Situationen reagieren müssen. Im Deutschen Fernsehen kennt man das Format vor allem von Gerichtsshows wie „Richterin Barbara Salesch“.

Oft stehen „scripted series“ vor dem Problem, vor allem die reißerischen Aspekte einer Story in den Vordergrund zu stellen. Je nach schauspielerischer Leistung kann das dann mehr oder weniger überzeugend sein. Man darf gespannt sein, wie sich dies bei „Die Schulermittler“ äußern wird.

Quelle: http://tv.germanblogs.de/archive/2009/06/24/die-schulermittler-auf-rtl-doku-soap-uber-gewalt-und-probleme-an-der-schule.htm