Aus dem Schnee in den Schnee

Auch dieses Jahr fahren unsere Schüler in eine Wintersportwoche und folgen einer mehr als zehnjährigen Tradition. Es gibt allerdings einen Unterschied. 2010 reisen sie nicht in einer Gruppe, da sie bei verschiedenen Reiseveranstaltern gebucht haben. Selbst die Abfahrtzeiten sind nicht die gleichen. Deswegen fuhr die eine Gruppe, Klasse 8.3 mit Herrn Uelner und Klasse 10.1 mit Frau Bozsik-Ose, bereits am gestrigen Abend. Es gab jedoch einige Schwierigkeiten. Winterliche Straßenverhältnisse verhinderten, dass der Bus pünktlich ankam. Er hing auf der Autobahn drei Stunden lang fest. Viele Eltern hatten Schwierigkeiten, ihre Kinder mit dem Gepäck und der Skiausrüstung zur Schule zu bringen. Die Abfahrt des Busses war für sieben Uhr geplant gewesen. Wie wir erfuhren, fuhren sie erst nach zehn Uhr los. Heute Morgen riefen sie von nördlich des Brenners an. Gegen Mittag sollten sie bei ihrem Ziel, dem italienischen Skiort, Luttach im Ahrntal, angekommen sein. Heute Abend fährt die zweite Gruppe los. Als Vorsichtsmaßnahme wurde der Treffpunkt zur Feuerwache hinunter verlegt, wo die Schüler im Gebäude warten können auf den Bus und die Abfahrt. Sobald wir hier etwas Neues erfahren, lest ihr es hier oder im Twitter Feed.

This year our students go on a winter sports trip following a more than adecade old tradition. There is one difference though. In 2010 they do not travel in one group because they booked with different tour operators. Even the departure dates are not the same. So one group, Form 8.3 with Mr Uelner and Form 10.1 with Mrs Bozsik-Ose left yesterday evening. There were some problems though. Wintery road conditions kept the coach from arriving on time. It had got stuck on the Autobahn for about three hours. Many parents had difficulties getting their children with their luggage and skiing equipment to our school. Departure of the coach had been planned for 7 o’clock in the evening. As we heard they left after ten. This morning they called from north of the Brenner. By noon they should have arrived at their destination at the Italian ski resort, Luttach at Ahrntal. Tonight the second group is due to leave. As a precaution the meeting place was moved down to the firestation where students can wait inside the building for the coach and departure. We’ll update you as soon as we get any new information, here or at our Twitter feed.