Archiv für Oktober, 2009

Klein aber oho

Oktober 8th, 2009

minifootballfield09-1minifootballfield09-2Auf dem Schulhof unserer Schule gibt es das Minifußballfeld und es ist einer der Hauptanziehungspunkte auf dem Schulhof. Jederman möchte darauf während der Pausen Fußball spielen. Aus diesem Grund gibt es einen offiziellen Zeitplan. Nach diesem Plan hat erhält jede Klasse Zeit, ihn während der Pausen zu nutzen. Vor einigen Monaten wurde eine Hütte für die Sporthelfer gebaut., die über das Fußballfeld wachen und Bälle ausgeben. Unser Schulhof ist immer zugängig und wer immer kommt, spielt auf dem Fußballfeld. Bis jetzt hat es keine Zerstörungen gegeben. Wer hätte gedacht, dass das Minifußballfeld jetzt schon 13 Monate alt ist. Anfang Juni 2008 wurden die Bauarbeiten abgeschlossen und im September wurde es offiziell eingeweiht.

At the school yard of our school there is the mini football field and it is one of the major attractions of the school yard. Everyone wants to play football on it during the breaks. So there is an official timetable. Follwing this schedule each form gets time to use the field during the breaks. Some months ago a shed was built for the students who oversee the mini football field and hand out a ball. Our school yard is open all time and whoever comes uses the football field. Up to now there hasn’t been any vandalism. Who would have thought that the mini football field is 13 months old now. Construction was finished at the beginning of June 2008 and in September it was officially dedicated.

Acht pro Woche

Oktober 7th, 2009

eierdiebe-1eierdiebe-2Vielleicht fragt sich mancher, was es mit der Überschrift von acht pro Woche auf sich hat. Es geht um Eier und Hühner. Wir haben drei Hühner in unserem Schulgarten. Sie leben in ihrem Pferch und manchmal dürfen sie auch im ganzen Garten umherlaufen. Jeden Tag müssen sie gefüttert werden und jemand muss nach Eiern schauen. Diese Aufgabe wird von Schülerinnen und Schülern ausgeführt. Manche kennen Hühner von zu Hause, die meisten jedoch nicht. Herr Klamp, der den Garten und die Hühner unter seiner Aufsicht hat, sagt ihnen dann, was zu tun ist. Heute fütterten  zwei der Schüler, die nach den Hühnern schauen, die Hühner aus einem Eimer mit Hühnerfutter und sammelten Eier ein. Sie fanden fünf Eier insgesamt und sagten, dass sie für gewöhnlich etwa acht Eier pro Woche bekämen.

Perhaps the headline of this entry makes you wonder what eight per week is all about. It’s about eggs and chicken. We’ve got three chicken in our school garden. They live in their pen and sometimes they are allowed to roam the entire garden. Every day they have to be fed and someone has to look for eggs. This duty is performed by students. Some know chicken from their homes but most don’t. Mr Klamp the teacher who oversees the garden and chicken tells them what to do. Today two of the students who look after the chicken fed them from a bucket of chicken feed and collected eggs. They found five eggs in all and said they usually get about eight eggs every week.

Bewerbungstraining mit In Via

Oktober 6th, 2009

bewerbungstraining-2009-1bewerbungstraining-2009-2Zehn Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse nahmen an einem zweitägigen Bewerbungstraining teil. Das Training wurde in Zusammenarbeit mit In Via Olpe durchgeführt. Frau Bröcher von In Via führte unsere Schüler, sechs Mädchen und vier Jungen, durch das Projekt. Sie erkundeten verschiedene Berufe und Werdegänge, schrieben Bewerbungsschreiben, sprachen über Kleidung bei Bewerbungen und übten Bewerbungsgespräche.

Ten students of Year Nine took part in a two day job application practice project. The training was conducted in cooperation with In Via Olpe. Mrs Bröcher of In Via took our students, six girls and four boys, through the project. They explored different professions and careers, wrote letters of application, talked about clothing and job interviews and practiced job interviews.

Englische Grammatik im Überblick

Oktober 5th, 2009

grammatik-deEnglische Grammatik ist einfach, verglichen mit deutscher Grammatik. Viele Schülerinnen und Schüler stimmen hier vielleicht nicht zu, da sie sie als schwierig zu lernen und zu nutzen empfinden. Für alle, die etwas suchen, wo sie Grammatik nachschlagen können, gibt es eine interessante Webseite mit dem Namen grammatiken.de. Unser Englischbuch hat keine Extragrammatik. Deswegen ist die Webseite eine gute Ergänzung zum Englischbuch. Die Webseitei ist auf Deutsch und erklärt Grammatik in einfacher Sprache und gibt nützliche Beispiele. Die erste Seite der Website bringt einen auf ein Inhaltsverzeichnis, wo man schnell das gewünschte Thema finden kann. Probiert es aus und surft zu grammatiken.de.

English grammar is easy compared to German grammar. Many students won’t agree because they feel it’s difficult to learn and use. For those of you who need a reference to look up grammar there is an interesting website, called grammatiken.de. Our English textbook hasn’t got any separate grammar. So the website is a good companion to the book. The website is in German and explains grammar in an easy language and gives useful examples. The first page of the website lands you on an index where you can quickly find the topic you are looking for. Try for yourself and surf to grammatiken.de.

Nachgelegt – Bilder Bundesjugendspiele 2009

Oktober 2nd, 2009

buju09HD-web-1buju09HD-web-2Wie versprochen haben wir noch mehr Bilder von den Bundesjugendspielen 2009, die wir euch zeigen können. Diese Bilder machte Herr Helmes. Er ist ein langjähriger Fotograf, was vielen bisher vielleicht noch nicht bekannt gewesen ist, und er hat in den Jahren an unserer Schule von sehr früh an tausende von Bildern gemacht. Als Reisender war er in der ganzen Welt, hat viele interessante Orte besucht, von heißen Ländern bis zu kalten, und von diesen Reisen hat er viele Bilder. Unser drittes Bilderset von den Bundesjugenspielen 2009 gibt es auf unserer Flickr Seite zu sehen in einem Album mit dem Namen Bundesjugendspiele 2009 HD.

As promised we have some more pictures of our track and field event of 2009 to share with you. Those are the pictures taken by Mr Helmes. He is a long time photographer as many of you might not have known, and he has taken thousands of pictures over the years from very early on at our school. As a traveller he has been all over the world, visited many interesting places from hot countries to cold countries, and of these travels he has got lots of images. See our third and last set of pictures from our track and field event of 2009 at our flickr site in an album called Bundesjugendspiele 2009 HD.

Gelungene Alarmprobe

Oktober 1st, 2009

fire-exercise-09b-1fire-exercise-09b-2Nachdem unsere letzte Feueralarmübung im Mai (siehe Alarmprobe Mai 2009) ziemlich daneben ging, wurde die von heute Morgen um halb zehn fast perfekt durchgeführt. Seit Schuljahresbeginn war wiederholt über die Evakuierungspläne mit den Schülerinnen und Schülern gesprochen worden und man hatte neue Informationsblätter  ausgegeben. Als die Alarmsirene dann losging, verließen alle Schüler und Lehrer und anderes Personal das Gebäude und begaben sich zum Seiteneingang des Sportplatzes. Alle Klassen fanden ihren richtigen Aufstellplatz und wurden gezählt. Herr Winkelmann hakte eine Klasse nach der anderen ab, nachdem die Lehrer ihm Vollzähligkeit gemeldet hatten. Insgesamt schien er mit der Durchführung zufrieden. Die Wendener Feuerwehrmänner waren diesmal nicht dabei. Was sie gesehen hätten, hätte ihnen sicher gefallen.

fire-exercise-09b-3fire-exercise-09b-4After our last fire exercise of May (see Alarmprobe Mai 2009) went awry the one we had this morning at half past nine was executed nearly perfectly. Since the beginning of the term the evacuation procedures had been talked through with students repeatedly and new information leaflets had been issued. So then when the alarm sirent went off all students and teachers and other staff left the buildings and headed for the side entrance to the sports ground. All forms found their correct spot to line up and get counted. Mr Winkelmann ticked of form after form when teachers reported full count to him and he seemed pleased with the performance. The Wenden firefighters weren’t present this time. They would have liked what they saw.