Rebecca macht den 2. Platz

Vorlesewettbewerb08AVorlesewettbewerb08BDie dritte Runde des Vorlesewettbewerbs des Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist abgeschlossen. Am Sonntag traten acht Vorleser von verschiedenen Hauptschulen im Kreis Olpe an auf der Burg Bilstein, um herauszufinden, wer am besten liest und zur nächsten Runde des Wettbewerbs kommt. Rebecca Arenz, die unsere Schulmeisterschaft im November letzten Jahres gewonnen hatte, fuhr mit ihren Eltern zu alten Burg. Sie gab ihr Bestes, um die Jury zu überzeugen, dass sie es verdient, in der nächsten Runde des Wettbewerbes für den Kreis Olpe anzutreten, schaffte es beinahe und verlor letztendlich doch noch gegen Franziska Immhäuser von der Hakemicke Hauptschule Olpe und wurde so Zweite. Gut gemacht Rebecca, trotzdem! Wir sind stolz auf dich. Wie uns Rebecca im Chat mitteilte, las sie zuerst aus dem Buch, welches sie ausgewählt hatte, das gleiche, aus dem sie auch an unserer Schule vorgelesen hatte, Rennschwein Rudi Rüssel. Danach musste sie aus einem Text lesen, der allen jungen Lesern unbekannt war. Es war ein sehr neues Buch, das derzeit noch nicht in den Buchläden zu kaufen ist. Aus diesem Buch mussten alle Leser drei Minuten lang vorlesen. Nach dem Lesen waren alle Leser und ihre Unterstützer zu Kaffee und Kuchen in die Cafeteria der Burg eingeladen. Danach benannte die Jury die Siegerin und übergab an alle Leser eine Urkunde.

Vorlesewettbewerb08CVorlesewettbewerb08DThe reading competition of Börsenverein des Deutschen Buchhandels round three is over. On Sunday eight readers from different Hauptschulen of the district of Olpe met at castle Bilstein to see who would read best and get on to the next level of the competition. Rebecca Arenz who won our school championship in November of last year went to the old castle on Sunday afternoon with her parents. She tried her best to convince the jury that she deserved to be reading champion of the district of Olpe, nearly made it but finally lost out to Franziska Immhäuser a student of Hakemicke Hauptschule Olpe and ended second. Well done Rebecca, nevertheless! We are proud of you. As Rebecca told us via chat she first read the text she had chosen, same as the one she read at our school, Rennschwein Rudi Rüssel. Next she had to read text new to all the young readers. It was a very new book, not yet available in book shops. From this text the readers had to read for three minutes. After reading all the readers and their supporters had tea in the cafeteria of the castle. Next the jury named the winner and handed certificates to all readers.