Milch Cup 2006/2007 – Bezirksmeisterschaft

Milchcup0607AMilchcup0607BGestern fand die Bezirksmeisterschaft des Milch Cups bei uns in Wenden statt. Der Milch Cup ist ein jährliches Tischtennis-Turnier, welches von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft ausgerichtet und gesponsert wird. Es ist für Mannschaften der Klassen 3 bis 6 gedacht und wird seit einigen Jahren in Wenden durchgeführt, da unsere Schule ein zentraler Ort im Bezirk ist und eine große Turnhalle hat. Alle Organisation übernimmt der Milch Cup. Sie bringen die Ausrüstung, laden die Schulen zur Teilnahme ein, stellen die Schiedsrichter und regeln den Ablauf des Turniers. Die Teams kommen sogar von Bad Berleburg und Burbach. Es gibt kostenlose Milch und Joghurt für alle Spieler und Betreuer. Helfer verteilten 650 Milchtüten und 550 Joghurt- und Puddingbecher, erfuhren wir. In diesem Jahr nahmen 29 verschiedene Schulen teil. Insgesamt gab es 49 Mannschaften mit ungefähr 250 Spielern. Wir mit zwei Mannschaften dabei, einem aus der Fünf und einem aus der Sechs. Da unserem Sechserteam ein Spieler fehlte, beförderten wir einen Fünfer zum Sechser für diesen Tag (die Organisatoren wussten Bescheid). Das Turnier dauerte von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr. Danach wurde die Sporthalle gereinigt. Unsere Mannschaften schnitten, soweit bekannt, nicht zu gut ab. Weitere Informationen über den Milch Cup gibt es unter: http://www.milchcup.de/. Bilder finden sich auf unserer Flickrseite unter Milk Cup 2006/2007.

Yesterday the regional Milk Cup was held at our school. Milk Cup is an annual table-tennis tournament run and sponsored by a the regional milk union (of the federal state of NRW). It is meant for students from years 3 to 6. The regional tournament has been held in Wenden for several years now because our school is a central place within the region and offers a big gymnasium. All organizing is done by Milk Cup. They bring all the equipment, invite the schools to participate, provide referees and run the tournament. Teams come from as far as Bad Berleburg and Burbach. There are free milk and yoghurt for all players and coaches. Helpers gave out 650 cartons of milk and 550 pots of yoghurt, we heard. This there were teams from 25 different schools. All in all there were 49 teams and about 250 players. We participated with two boy’s teams, one from year five and one from year six. As our year six team was one player short one of the students from year five was promoted to year six for the day (the organizers were informed about this). The tournament lastet from 9:30 a.m. to 2 p.m.. Afterwards the gymnasium had to be cleaned. Our teams didn’t fare too well as far as is known. More information about the Milk Cup can be found under: http://www.milchcup.de/ . There are more photos at our Flickr site under Milk Cup 2006/2007.