Archiv für Oktober, 2006

Am Freitag nur vier Stunden

Oktober 19th, 2006

Am Freitag endet der Unterricht nach der vierten Stunde. Fünf Busse werden dann am Busbahnhof warten und alle Schüler nach Hause bringen. Der Grund, warum die Schüler früher in das Wochenende starten können, ist eine Veranstaltung der Lehrerinnen und Lehrer der KAS, bei der sie das Jugenddorf in Eichhagen mit seinen drei Außenstellen in Olpe besichtigen werden. Dazu ist einige Zeit notwendig. Die Lehrerinnen und Lehrer der KAS besichtigen diese Einrichtung, da unsere Schule sehr eng damit zusammenarbeitet. Da ist es nur sinnvoll, wenn man diesen Partner genauer kennt. Ein kleiner Bericht wird folgen.

Nachgereicht – WKII & WKIII Fußball

Oktober 18th, 2006

Wk2 3 0607Schon vor den Herbstferien, am 26. und 27. September fand in Wenden die erste Runde im Landessportfest der Schulen 2006/2007 im Fußball statt. Das Turnier, welches auf dem Sportplatz des Schulzentrums durchgeführt wurde, war von beiden Schulen am Schulzentrum organisiert worden. Am ersten Spieltag traten die Schüler der Jahrgänge 93 – 95 an. Gespielt wurde jeweils 2 mal 20 Minuten. Die Mannschaft der KAS, betreut von Franz Gockel, konnte mit 9:0 Toren und 6 Punkten den Tag für sich entscheiden. Am zweiten Tag trat die Mannschaft von Coach Gerd Klamp an, Schüler der Jahrgänge 91 – 93. Sie konnten nur ein Spiel für sich entscheiden und kamen so auf 2:2 Tore und 3 Punkte. Bilder gibt es nur vom zweiten Spieltag vom Spiel KAS gegen Hauptschule Kirchhundem (siehe 2006 – Wettkampf II & III). Sie liegen mit einem kleinen Bericht auf den Hauptseiten der Homepage im Bereich Sport.

Fahrradtour auf der neuen Autobahn mit geringer Beteiligung

Oktober 17th, 2006

Schade, sie war gut geplant die Fahrradtour auf dem Teilstück der A4. Mit 150 bis 200 Teilnehmern hatte Werner Busse gerechnet, der die Tour für die KAS organisiert hatte. Leider fanden sich nur um die 25 Radler ein und auch die fuhren nicht alle gemeinsam auf der Strecke. Der Grund, warum die Beteiligung so gering war, liegt vermutlich in der Bequemlichkeit vieler Schülerinnen und Schüler. Die blieben lieber lange in den Betten liegen als sich für nichts abzustrampeln. Anders hätte die Sache vermutlich gelegen, wenn die Veranstaltung ein offizieller Wandertag gewesen wäre. Eine Gelegenheit wie diese wird sich auf diesem Autobahnabschnitt vermutlich nicht wieder bieten, wenn in etwa sechs Wochen der Verkehr darauf rollt.

Erster Schultag nach den Herbstferien

Oktober 16th, 2006

Zwei Wochen Ferien und nun geht es wieder weiter mit Volldampf. Die neuner und Zehner sind im Praktikum und es ist so etwas ruhiger in der Schule. Die Praktikumslehrer müssen ihre Schülerinnen und Schüler betreuen und werden deshalb vertreten.
Die Turnhalle soll den einen Gerüchten nach schon in Kürze zu benutzen sein. Andere Gerüchte besagen, dass es wegen Problemen mit der elektrischen Tribüne zu Verzögerungen kommen wird. Warten wir es ab.
In den nächsten Tagen werden die Schülerinnen und Schüler für den Sponsorenwandertag am Dienstag in einer Woche sammeln gehen. Die Wanderpässe wird Herr Berthold Schneider in die Klassen bringen und Erläuterungen dazu geben.

Zeitungsarchiv aktualisiert

Oktober 13th, 2006

Die Zeitungen der Region berichten regelmäßig über die KAS Wenden und für alle, die später nachlesen wollen, was man über uns schrieb, ist das Zeitungsarchiv der Homepage vorhanden. Momentan sind dort 721 Artikel erfasst. Die ältesten Artikel stammen noch aus der Zeit vor der Konrad-Adenauer-Hauptschule, als man das Schulzentrum plante und den Bau errichtete. In den ersten Jahren ist die Zahl der Artikel noch nicht sehr groß. Bald wächst sie jedoch deutlich an. Wer also zurück in die Geschichte der Schule blättern möchte, so wie sie in der Presse dokumentiert ist, der schaut in das Zeitungsarchiv.

Fahrradtour auf der Autobahn

Oktober 9th, 2006

Das neue Teilstück der Autobahn A4 ist fast fertig gestellt und aus Anlass des 30-jährigen Geburtstages der KAS wollen wir auf der neuen Strecke ein 30 Kilometer langes Stück darauf fahren.
Die große Radtour soll am Samstag, 14. Oktober 2006, stattfinden. Start ist 11:00 Uhr.
Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler und Lehrer der KAS, Ehemalige und Freunde der Schule.
Start ist an der Schule. Von dort geht es nach Elben und dort auf die Autobahntrasse. Von Elben geht es hinterher wieder zur KAS zurück. Nach Zahlung eines Startgeldes erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und nimmt an einer Verlosung teil. Die Verlosung wird gegen 16:00 Uhr stattfinden. Essen und Trinken gibt es vor Ort.
Wer sein Fahrrad schon am Tag vorher in der Schule deponieren möchte, kann dies am Freitag zwischen 16:00 und 17:00 Uhr tun. Von Seiten der Schule hoffen wir auf 150 bis 200 Teilnehmer. Warten wir es mal ab. Wichtig ist natürlich auch gutes Wetter.

Ehemalige Schüler besuchten ehemalige Lehrerin und trafen TV Stars

Oktober 4th, 2006

Dsc00396Am 22.08.2006 fuhren zwei ehemalige Schüler der KAS, welche dieses Jahr die Schule verlassen haben, nach Bochum und besuchten dort die ehemalige Lehrerin Frau Cordula Bukowski. Derzeit unterrichtet sie an einer Schule in einem Nachbarort von Wattenscheid. Sie erwartet noch dieses Jahr ein Baby. Frau Bukowski hatte bei den beiden in den Schuljahren 9 und 10 Unterricht. Nach dem Besuch, fuhren die beiden zur Polizeiwache Bochum Mitte und trafen dort die beiden Fernsehpolizisten Toto & Harry. Sie unterhielten sich mit ihnen und holten sich Autogramme und Fotos. Sie waren total verwundert als die ehemaligen Schüler ihnen sagten, dass sie extra aus dem Sauerland nach Bochum gekommen sind, um Toto & Harry zu besuchen. Obwohl sie gerade in einem Einsatz waren, nahmen sie sich Zeit für die beiden und unterhielten sich kurz. Sie waren sehr erfreut und sagten, dass die zwei irgendwann einmal wiederkommen sollten. Dann würden sie sich mehr Zeit nehmen. Diesen Beitrag schrieb für uns Florian Adam. Er stellte außerdem das Bild zur Verfügung.

Schülersprecherwahl 2006 – Es wurde gewählt

Oktober 3rd, 2006

Schuelersprecherwahl06Im Schuljahr 2006/2007 gab es an der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wenden etwas Besonderes, eine Direktwahl für den Posten Schülersprecher und Stellvertreter. Alle Schülerinnen und Schüler der KAS waren stimmberechtigt. In den Wochen zuvor hatten sich verschiedene Kandidaten, es waren sämtlich Kandidatinnen, auf die Wahl vorbereitet und kleine Plakate entworfen, mit denen sie für sich Werbung machten. Zu lesen war, was die Kandidatinnen beabsichtigen zu tun, wenn sie gewählt werden.
Am letzten Schultag wurde die Wahl abgeschlossen und die Stimmen kamen zur Auszählung. Herr Lässig, einer der beiden SV-Lehrer, schickte das Ergebnis an die Redaktion der Homepage. Bemerkenswert ist sicher, dass die neue Schülersprecherin nicht aus der zehnten Klasse stammt.
Die meisten Stimmen hat demnach Mareike Fleischer (9.2) mit 110 Stimmen. Die zweite Gewinnerin (damit Vertreterin) ist Sara Wurm (10.2) mit 106 Stimmen.
Wir gratulieren zum Erfolg und hoffen, die beiden werden ihr Amt mit Erfolg ausfüllen können.