Archiv für September, 2006

Die Schulsanitäter

September 19th, 2006

Schulsanitaeter-1Seit wir unseren Schulleiter Joachim Winkelmann haben, gibt es bei uns einen richtigen Sanitätsdienst. In einem Raum, dem ehemaligen Schulleiterzimmer, wurde ein Sanitätsraum eingerichtet. Die Sanitäter, die dort Dienst tun, wurden und werden von Herrn Winkelmann ausgebildet. Heute war Ausbildungsnachmittag. Der „Obersanitäter“ der KAS war jedoch verhindert. So übernahmen die Aktiven, Kenny-Joe Klespers, Tobias Bauer, und Alina Pieruz, die Ausbildung der Azubis (Tobias Bauer, Mike Haas, Patricia Haas, Jessica Höing, Elena Müller, Bianca Schulze, Veronika Lissitzki, Jaqueline Meinke, Sandra Kramm, Mateo Nießen, Tom Schönauer, Daniel Grebe) an diesem Nachmittag. Auf dem Foto sind sie alle zu sehen.

Auf dem Boot – nicht auf dem Boot

September 18th, 2006

Wie heute aus dem Sekretariat zu erfahren war, sind die Hollandfahrer sicher und wohlbehalten am Ijsselmeer angekommen, auf die Boote verteilt und dürften nun bereits ihren ersten Tag auf See hinter sich haben. Das Wetter war, nicht anders als hier, eher verhalten. Wir erfuhren dieses in einem Gespräch mit Werner Busse, dem zweiten Konrektor der KAS Wenden, im Laufe des Morgens, als es um eine Praktikumsstelle ging, für die wir ihn von Wenden aus kontaktieren mussten. Nicht alle Neuner sind auf See. Einige, die nicht mitgefahren sind, aus welchen Gründen auch immer, sah man heute gegen Mittag auf dem Schulhof der KAS mit Gepäck. Dieses verluden sie in das Auto eines Lehrers, der sie mit nach Olpe nahm und zum Pallotti-Haus brachte, wo sie die Zeit alternativ verbringen werden.

Pre-Sailing trip 2006

September 15th, 2006

Presail06BPresail06ANext week on Monday morning at 5 a.m. a large group of 9th year students, their teachers as well as additional staff will leave for the Ijsselmeer (Ijsselmeer is Dutch and this name is used in German and English too). The Ijsselmeer is a shallow freshwater lake in the northern and central Netherlands. The travellers from KAS Wenden will spend one week aboard a traditional sailing ship. To prepare for the sailing trip they got black T-shirts bearing a logo on the front and „Segeltörn 2006“ (sailing trip 2006) on the back. Yesterday they went shopping at a local supermarket to buy food for the first day(s). Some of it is stored in a freezer of the school kitchen till Monday morning. On Monday morning everything will be stowed into the storage space of the coaches. Food will be prepared by the students themselves in the galley. On the first day they will get to know their ship and skipper and move into their cabins. They will also be taught the basics of being a sailor. Each of them will be assigned some form of job or duty. In the last week of September we shall hear what their trip was like. One thing we already know for sure – they will have a great adventure.

Das aktuelle Nachmittagsangebot im Überblick

September 14th, 2006

Eba0607A-1Die Nachmittagsangebote laufen bereits seit einigen Wochen und die Nachfrage ist gut wie immer. Deutlich verstärkt wurde noch einmal das Angebot an Hausaufgabenbetreuungen und Förderkursen. An vier Tagen stehen von Montag bis Donnerstag insgesamt 16 Betreuungs- und Förderangebote im Programm. Im Sportbereich stehen mit Fußball, Tischtennis, Basketball, Streetdance, Tanz – Modernes Ballet und Leichtathletik insgesamt sechs Angebote bereit. Hinzu kommen noch Angebote im Medienbereich und weitere spezielle Angebote. Die Mehrheit der Angebote ist wie immer kostenlos. Ein kleiner Obulus wird nur erhoben, wo besondere Kosten anfallen. Die Betreuung der Angebote übernehmen Lehrer der KAS, Lehramtsanwärter und qualifizierte Studenten, sowie Fachleute für besondere Angebote. Ein kompletter Überblick findet sich unter Angebote am Nachmittag 06/07.

Belehrung zur Hygiene in Lebensmittelberufen

September 13th, 2006

Gesundheitsamt1Gesundheitsamt2Hygiene ist sehr wichtig, wenn es um die Arbeit in Betrieben mit der Verarbeitung oder dem Verkauf von Lebensmitteln geht. Aus diesem Grund müssen alle Praktikanten aus der Neun und der Zehn, die ihr Praktikum in einem solchen Betrieb ableisten wollen, sei es eine Bäckerei oder Fleischerei, ein Restaurant oder ähnlich, eine Belehrung über sich ergehen lassen, in der sie über die wichtigsten Regeln der Hygiene aufgeklärt werden. Die beginnt schon beim Händewaschen, wie die Schülerinnen und ein Schüler erfuhren. Es gehören ebenfalls saubere Kleidungsstücke dazu. Mit einem Video wurden weitere Informationen vermittelt.

Taschenrechner im Mathematikunterricht

September 12th, 2006

TaschenrechnerTaschenrechner sind im Mathematikunterricht schon lange in Gebrauch. Teilweise wurden und werden sie mit Skepsis gesehen. Die Schüler lernen dann nicht richtig rechnen und merken nicht einmal, wenn das Ergebnis nicht stimmt, da sie dem Taschenrechner alles glauben, auch wenn sie sich unwissentlich vertippt haben. Die Meinungen mögen auseinander gehen. Tatsache ist jedoch, dass der Einsatz dieser kleinen Rechenwunder heute nicht nur erwünscht, sondern so gefordert ist. In den Kernlehrplänen für das Fach Mathematik heißt es deshalb unter der Rubrik „Medien und Werkzeuge verwenden“:
Berechnen
Schülerinnen und Schüler wählen ein geeignetes Werkzeug („Bleistift und Papier“, Taschenrechner,
Formelsammlung, Dynamische Geometriesoftware, Tabellenkalkulation,
Funktionenplotter) aus und nutzen es.

Aus diesem Grund schaffen alle Schülerinnen und Schüler der KAS einen Taschenrechner an und verwenden diesen im Unterricht und auch bei Klassenarbeiten.

Hip-Hop an der KAS

September 11th, 2006

HiphopSchülerwünsche können auch Wirklichkeit werden. Im letzten Schuljahr bildete sich eine kleine Gruppe aus Schülern unterer Jahrgänge, die gerne rappen wollten. Man traf sich und begann, Texte zu schreiben und suchte nach Möglichkeiten, die passenden Beats dazu zu erstellen. Die Motivation war gut, was jedoch fehlte, war ein kompetenter Fachmann, der anleiten und helfen konnte. In diesen Schuljahr bemühte sich dann die Schule und allen voran die Schulsozialpädagogin Frau Flender-Leweke, eine Person zu finden, die bereit ist, eine Gruppe im Rahmen des Nachmittagsangebotes zu übernehmen. Mit etwas Glück war diese schnell gefunden. Bei denen, die sich angemeldet hatten, waren aber auch viele, die nicht rappen sondern tanzen wollten. Sie dachten an Streetdance und ähnliche Formen aus dem Hip-Hop. Seit heute gibt es auch da jemanden, einen jungen Mann aus Olpe mit mehreren Jahren Erfahrung. Den Nachmittag beendete die Gruppe heute sehr zufrieden in der Aula. Wir sind gespannt, wie es weiter geht.

Siegerehrungen und 4 – 4 Turnier

September 8th, 2006

Sieger5 1 600Sieger5 2 600Am Donnerstag führten die Fünfer ihr Vier-gegen-Vier Fußballturnier durch. Auf sechs Spielfeldern traten die Jungen- und Mädchenmannschaften gegeneinander an (Jungen gegen Jungen, Mädchen gegen Mädchen). Anschließend gab es noch die Siegerehrungen, bei denen auch Preise vergeben wurden. Die Siegerehrungen begannen mit den Ehrungen für die Bundesjugendspiele, welche die Fünfer am 22.08.2006 nachgeholt hatten. Bei den Siegerehrungen war auch der Schulleiter, Joachim Winkelmann, anwesend, der die Urkunden überreichte und den Siegern gratulierte.

Einladung zur 1. Schulkonferenz im Schuljahr 2006/2007

September 8th, 2006

Am Donnerstag, 14. September 2006, um 19:00 Uhr im Lehrerzimmer die 1. Schulkonferenz im Schuljahr 2006/2007 statt. Eingeladen sind alle Mitglieder der Schulkonferenz und Teilnahmeberechtigte. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem: Regularien, Berichte verschiedener Gremien, Beschlüsse über verschiedene Punkte, die Folgen der Qualitätsanalyse (Schulinspektion) und weitere Punkte. Die komplette Einladung kann als PDF Datei geladen werden: Einl_14_09_06.pdf (128 kb)

Geänderte Unterrichtszeiten!

September 7th, 2006

Die siebte und achte Stunde haben seit Anfang dieser Woche veränderte Unterrichtszeiten.
Die siebte Stunde beginnt um 13:45 Uhr und die achte Stunde endet um 15:15 Uhr. Die Busse fahren um 15:20 Uhr an der Bushaltestelle am Peter-Dassis-Ring ab.
In der halben Stunde zwischen dem Ende der sechsten und Anfang der siebten Stunde halten sich alle Schüler bitte in der Cafeteria auf.

Den Rest dieses Beitrags lesen »