Girls‘ Day 2006

GirlsdayEmgDer Girls‘ Day 2006 fand heute in ganz Deutschland statt. Überall im Lande schwärmten Schülerinnen aus, um Berufe in der Industrie und im Handwerk zu erkunden. Auch die KAS beteiligte sich am Girl‘ Day. Zwei Gruppen waren unterwegs. Da wir den Girls‘ Day gemeinsam mit der Realschule organisierten, bestanden beide Gruppen aus Haupt- und Realschülerinnen. Eine Gruppe war mit Frau Dreisbach unterwegs. Sie bestand aus sieben Hauptschülerinnen und acht Realschülerinnen. Um halb zehn ging es am Schulzentrum los. Ziel war die EMG in Hillmicke. Bei der Firma angekommen, wurden die Besucher von Herrn Halbe und einer Kollegin begrüßt. In einem Konferenzraum erfuhren die Schülerinnen, welche Ausbildungsberufe bei der Firma für Mädchen in Frage kommen. Sie lernten etwas über die Geschichte der EMG und wurden auf Verhaltensregeln für den nachfolgenden Rundgang aufmerksam gemacht. Der Rundgang orientierte sich am Produktionsablauf und begann bei der Anlieferung und endete beim Versand. An verschiedenen Stellen machten die Besucher Pause, um sich Einzelheiten erklären zu lassen. Nach einer kleinen Pause mit Erfrischungen gingen die Schülerinnen in einer Werkstatt selbst ans Werk und bauten ein Blinklicht zusammen und einen Flaschenöffner. Ältere Auszubildende halfen bei Bedarf. Abschließend traf man sich noch einmal im Konferenzraum, wo die Besucher Informationsmaterial zu den Ausbildungsberufen bei der EMG erhielten. Zum Abschluss gab es ein Zertifikat, welches die Teilnahme an der Veranstaltung belegt. Die zweite Gruppe der Schule war mit einer Lehrerin der Realschule bei der Firma Berker.

.