Biologie unter Wasser

hochwasserhochwasser 2Heute wurden die Fische im Biologieraum ihres Zuhause beraubt. Noch in der ersten Pause war alles in Ordnung. Da fütterten die drei Fischwarte Alexander, Michael und Fabian die Fische. In der dritten Unterrichtsstunde holte Herr Grüne die Fischwarte, da der Biologieraum unter Wasser stand (siehe Bild links). Gut 3/4 des Beckeninhaltes, das waren 60 – 70 Liter Wasser, waren bereits ausgelaufen. Die Fische mussten gerettet und der Raum getrocknet werden. In der dritten und vierten Stunde waren die Schüler dann damit beschäftigt, das Wasser zu sammeln und aufzuwischen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse von Herrn Uelner quartierten die Fische in ihr Klassenaquarium um. Dort bleiben sie nun, bis das Becken wieder dicht ist oder Ersatz da ist.