Letzter Schultag vor den Ferien

WeihnachtenDer letzte Schultag verlief sehr ruhig an der KAS. In den meisten Klassen wurden kleine Weihnachtsfeiern abgehalten, mit Kerzenlicht und Plätzchen. In der Aula wurde ein Lichtertanz aufgeführt. Derweil war die Sekretärin in ihrem Büro fleißig. Unter anderem kopierte und sortierte sie Übungsmaterial für den Mofakurs. Damit sollen sich die Teilnehmer des Mofakurses beim Herrn Winkelmann während der Ferien auf ihre Prüfung vorbereiten. Der Schulleiter besuchte unter dessen das Schulamt. Er wird sich in den Ferien die Unterlagen der verschiedenen Bewerber für die zwei schulscharf ausgeschriebenen Lehrerstellen ansehen. Nach den Ferien finden die Auswahlgespräche statt. Nachdem schon fast alle Schüler und Lehrer die Schule verlassen hatten, um in ihre Ferien zu gehen, kam die 16.000 Euro teure Absauganlage für die Technik an. Sie nimmt z.B. beim Sägen in der Vorbereitung für den Technikunterricht, den Staub auf, der dabei anfällt. Die schwere Anlage wurde entladen vom Lkw einer Spedition und stand dann vor dem Eingang zur Bibliothek.


Die große Frage war: Wie bekommen wir dieses Monstrum von seiner Palette herunter und wie in den Vorbereitungsraum der Technik? Der Konrektor der Realschule, Herr Wehler, sowie die Techniklehrer Plum und Schmidt kratzten sich am Kopf und überlegten. Mit einem Hubwagen und Werkzeugen und Überlegen gelang es ihnen schließlich, das Ungetüm bis vor den Vorbereitungsraum zu bugsieren. Da war dann jedoch Ende. Für eine Tür war das Gerät ca. 5 mm zu hoch und an der anderen Tür versperrten Regale den Weg. Nach den Ferien wird man weiter sehen. Der Lieferant wird die Anlage letztlich, wenn sie am Bestimmungsort ist, einrichten und abnehmen.