Kooperation mit Schule in Schönau

Manchmal ist es gut, wenn zwei Schulen sich zusammen tun. Das zeigt sich auch am Beispiel von Softwareanschaffungen. Die KAS hat seit einiger Zeit ein Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen. Betreut von Frau Schäfer erfahren dort Jungen und Mädchen mit Defiziten im Lesen, Schreiben und Rechnen eine spezielle Förderung. Dazu gibt es neben diversen Materialien auch spezielle Software. Diese Software ist nicht billig und da sie nicht für große Zahlen von Schülern benötigt wird, ist es sinnvoll, sich zum Erwerb mit einer anderen Schule zusammenzuschließen. Man teilt sich eine Lizenz und kann so Kosten sparen. Eine solche Kooperation konnte jetzt mit der Sonderschule für die Primarstufe/Sekundarstufe I des Kreises Olpe in Schönau mit Einverständnis des Softwareverlages eingegangen werden.