Archiv für März, 2004

Wenn zweie sich streiten …

März 17th, 2004

streit.jpgWas passiert, wenn zwei Schüler sich streiten? Es muss nicht immer mit einer Schlägerei enden oder tagelangem Unfrieden. Die Streitschlichter an der KAS sind dafür da, zu vermitteln, wenn zwei Schüler oder natürlich auch Schülerinnen eine Streitigkeit selbst nicht beilegen können. Dann versuchen die speziell ausgebildeten Streitschlichter zu vermitteln. Wer noch nicht weiß, wo sie zu finden sind, der sollte einmal auf Ebene zwei gehen. Dort, auf dem Flur zum Hof hin, findet sich befindet sich, vom Hof aus gesehen, auf der linken Seite das Zimmer der Streitschlichter (Siehe Bild). Bei Problemen kann man sie in den Pausen aufsuchen (siehe 2004 – Streitschlichter).

Der neue Schulleiter

März 15th, 2004

Bis heute wussten es in der Schule nur einige wenige Eingeweihte. Jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Der zukünftige Schulleiter der KAS steht fest. Nur wenige Wochen nach der Realschule wird auch die Hauptschule einen neuen Schulleiter erhalten. Der neue CHEF kommt aus dem Kreis Olpe und ist derzeit noch Schulleiter an einer anderen, deutlich kleineren Hauptschule, der Kaiser-Otto-Hauptschule Elspe (Link zur Homepage im März 2008 nicht auffindbar). Im April wird Herr Joachim Winkelmann den Dienst in Wenden antreten. Der derzeitige Schulleiter, Konrektor Theo Schneider, stellte ihn heute dem Kollegium als zukünftigen Schulleiter vor. Den meisten Lehrerinnen und Lehrern der KAS ist er kein Unbekannter. Zu gegebener Zeit mehr auf der Homepage.

Das DAHW informiert

März 15th, 2004

dahw.gif
Die KAS sammelt seit einigen Jahren beim Sponsorenwandertag auch für das DAHW. Es ist sicherlich gut, wenn man weiß, wofür man sammelt. Deshalb waren die Mitarbeiter des DAHW heute an der KAS und hielten in der Aula einen Vortrag, in dem sie den Schülern einen Eindruck von ihrer Arbeit vermittelten.

Wochenende

März 12th, 2004
DCP_4693.jpg Bereits am Dienstag gab es ein Foto von Schülern auf dem Weg zu Bus. Heute nach der sechsten Stunde ergab sich eine weitere Gelegenheit, dieses Schauspiel zu beobachten. Die meisten Schülerinnen und Schüler rennen oder gehen mit eiligem Schritt zu den Bussen oder dem Parkplatz. Da fragt man sich, wo der Grund dafür liegt. Geht es um den guten Sitzplatz im Bus bzw. den guten Platz in der Schlange oder wollen die Schüler schlicht und einfach so schnell wie möglich dem Schulgebäude und -gelände entrinnen?

Skifreizeit 2004

März 11th, 2004

1.jpg2.jpgÜber vierhundert Bilder wurden von verschiedenen Teilnehmern der Skifreizeit gemacht (siehe 2004 Skifreizeit). Sechsunddreißig davon sind nun auf der Homepage zu betrachten. Beim Anklicken können sie in Vergrößerung mit guter Auflösung angesehen werden. Dass die Bilder nicht immer gelungen sind, zeigt das Beispiel. Mit den modernen Mitteln der digitalen Retusche lässt sich manches Bild deutlich verbessern (links vorher – rechts nachher)

Zu finden sind die Bilder unter Schüler und dort Sportaktivwochen und dort unter 2004 Skifreizeit.

Massiger Andrang in der Cafeteria

März 10th, 2004

Jede Pause stürmen hunderte von Schülern in die Cafeteria, um an der Theke ein belegtes Brötchen, Obst oder ein Getränk zu erwerben. Sie sind hungrig und haben es eilig und mancher hat Angst, leer ausgehen zu müssen.
Schon als die Cafeteria eröffnet wurde, zeigte sich schnell, wie stark der Andrang der Schüler sein kann. Die Theke setzte sich in Bewegung und Schüler, vor allem jüngere, wurden an die Theke gequetscht. Die Gemeinde reagierte auf die besorgten Hinweise aus der Schule und installierte im Eiltempo Geländer, welche den Strom der Schüler kanalisieren sollen. Fortan blieb die Theke auf ihrer Position stehen. Vorgestern aber war der Ansturm wieder einmal so groß, dass es Blessuren gab.
Wir sind froh, Eltern zu haben, die bereit sind, ihre kostbare Freizeit zu opfern, um an der Theke Dienst zu tun. Deshalb ist es schlimm, dass Schüler den guten Willen der Eltern mit derartigem Verhalten riskieren. Den beiden Schulen am Schulzentrum bleibt nichts, als sich bei den Eltern zu entschuldigen und an die Vernunft der Schüler zu appellieren.

Auf dem Heimweg

März 9th, 2004
DCP_4586.jpg Nach der fünften Stunde läuft der erste Schwung Schüler zu den Bussen. Jeder möchte ganz schnell bei den Haltestellen, um einen der vorderen Plätze in den Schlangen zu bekommen. Nach der sechsten Stunde wiederholt sich das Schauspiel, dann aber mit weitaus mehr Schülern. Wer zuerst kommt, kann zuerst in den Bus einsteigen. In der Schlange gelten die Positionen. Die Buslotsen achten auf Ordnung.

In den Kellern der Schule

März 8th, 2004
DCP_4584.jpg Der Anbau des Schulzentrums, in dem seit Oktober letzten Jahres die Verwaltung ihr neues Zuhause hat, beherbergt nicht nur diese Verwaltung und die Lehrerzimmer im oberen Bereich und die Cafeteria und einen Kunstraum, sowie weitere Räume, die vielleicht einmal Werkräume werden, im Kellergeschoss. Dort unten, im Keller gibt es ein Rolltor zum Hof hin, groß wie ein Garagentor. Am manchen Tagen sieht man dort Mitarbeiter der Gemeinde Wenden mit Metallarbeiten beschäftigt. Vor dem Tor steht dann ein orangeroter Transporter, mit dem die Gemeindemitarbeiter unterwegs sind.

Wilde Fußballkerle

März 4th, 2004

DCP_4566.jpgDie Wilden Fußballkerle (siehe 2004 – Fußballkerle), ein Buch von Joachim Masannek, war Lektüre in der 6.1. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse setzten sich intensiv mit dem Buch auseinander. Von den Fußballchamps der Unterstufe erwartet man natürlich auch nichts anderes. Auf den Seiten, die sich unter den Projekte finden, werden Bilder von den Figuren aus dem Buch und Beschreibungen gezeigt.

Zweite Autorenlesung

März 4th, 2004

DCP_4578.jpg
Frau Marianne Kurz, ehemalige Lehrerin, und jetzt bekannte Jugendbuchautorin las am gestrigen Dienstag in der Bibliothek der KAS aus einem ihrer Bücher für die sechsten Klassen vor. Ein kleiner Bericht und eine Antwort auf die Frage, was an der Autorenlesung gefallen hat (siehe 2004 Marianne Kurz), findet sich unter Autorenlesungen, die sich unter Leseförderung finden.