Der Wassermann

Etwas oberhalb des Schulhofes, neben der Einfahrt, steht auf dem Rasen ein roter Wassermann. Er ist schon etwas in die Jahre gekommen. Seine rote Haut ist längst nicht mehr überall gleichmäßig rot, sondern rostig braun und grün von Algen. Auch wenn er etwas alt aus der Wäsche schaut, so ist er modisch doch auf dem Stand der Zeit mit drei Piercings und Kettchen.
Der Wassermann hört auf den Namen „Hydrant“.
Das ist ein selten gebrauchter Name. Für gewöhnlich bestehen Hydranten, die mit Hauptwasserleitungen verbunden sind, aus einem aufrecht stehenden Rohr mit Ventilen, von denen im Brandfall Wasser gezapft werden kann. Hydrant kommt, wen es interessiert, zumindest zum Teil aus dem Griechischen und hat mit Wasser und bewässern zu tun. Unser Wassermann darf ruhig arbeitslos bleiben. Etwas gepflegter könnte er aber schon aussehen.
DCP_4326.jpg